"Du Idiot soll keine Beleidigung sein?

19 Antworten

OK auf den ersten Blick ist es natürlich schon eine Beleidigung dich als Idiot zu betiteln. Auf den zweiten Blick aber kommt es dabei auch durchaus auf den jeweiligen Kontext an und am besten lässt sich das anhand von einem bekannten Schlager gesungen im Duett von Michelle und Matthias Reim erklären.

https://youtube.com/watch?v=1V6T_YhC_tk

Es hängt immer auch vom Kontext ab.

Jeder sollte nicht immer verbissen alles so schrecklich auf die Goldwaage legen, sondern sich immer auch noch ein gutes Stück Interpretierfähigkeit lassen. Je nachdem in welchem Zusammenhang etwas gesagt wurde, muss es nicht zwangsläufig eine Beleidigung gewesen sein.

Ich erinnere mich, als ich mal einen kleinen Zwist mit einem guten Freund hatte. Ich sagte zu ihm: "Mach Dich doch nicht dümmer, als Du bist !" Das hätte ich lieber nicht äußern sollen ! Denn er meinte dazu: "Hmmm... das bedeutet also ich bin dumm !" Er kam danach nicht mehr davon runter. Auch nicht, als ich ihm beteuerte, es gar nicht so gemeint zu haben.

So wie wir Zeitgenossen manchmal drauf sind, neigen wir dazu, es extra so schlimm wie möglich für uns aufzunehmen. Das ist eigentlich sehr schade :-(. Die subjektive Empfindlichkeit ist leider immer im Augenblick des Geschehens am höchsten. Ein paar Tage später wird man die Geschehnisse gelassener und objektiver betrachten können.

Wir machen alle mal Dummheiten. Und solange sich das "Du Idiot" auf eine solche bezieht und nicht als generelle Beurteilung deiner Person, ist es besser, nicht gleich beleidigt zu sein.

Freu dich, dass sie ehrlich zu dir sein kann.

Variante A)
Die hat mit Dir rumgealbert.

Variante B)
Wenn Sie "Küss mich, Du Idiot" sagt, dann meint Sie das nicht als Beleidigung, sondern als netten Hinweis, das Du für etwas zu lange brauchst um es zu checken.

Ich sag zu meinem Mann auch manchmal "Du Idiot", meine das aber liebevoll und das weiß er auch. Andernfalls würd ich es schlichtweg nicht sagen.

Was möchtest Du wissen?