DSL an 2. tae-Dose

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der DSL - bzw. in diesem Fall der IP-Anschluss - muss zwingend an der ersten TAE erfolgen. Selbst wenn die 2. TAE durchgeschliffen wurde, bedeutet das nicht, dass das funktioniert (und noch viel weniger zulässig) wäre. Diese Art der Verkabelung ist übrigens in D nie zugelassen gewesen, sofern 1:1 durchgeschliffen. Zulässig wäre allerdings eine Verkabelung als Nebenstelle.

Und je nach Verkabelung kommt das Anschlusskabel der 2. TAE ggfs. gar nicht von der ersten WAD. Dann müsste am Schaltkasten die Belegung geändert werden.

Wenn die 2. TAE-Dose mit der 1. paralell geschaltet ist müsste auch an der 2. Dose ein DSL-Signal ankommen. Es sind nur 2 Kabel nötig um mittels IP telefonieren und DSL empfangen zu können. Ich empfehle einen Monteur deines Anbieters kommen zu lassen um das so anzuschliessen wie du es haben möchtest. Das kostet zwar Geld aber an den Telefonleitungen zu arbeiten ist nicht so einfach.

Die entscheidende Frage ist ob die 2 TAE-Dosen an einer Leitung angeschlossen sind und von der 1. nur ein Kabel zur 2 Dose liegt oder ob die Dosen vom zentralen Anschluss aus versorgt werden. Normalerweise sollten beide Dosen an einem Kabel hängen....

Was möchtest Du wissen?