Druckt dm auch RAW?

3 Antworten

Die meisten dieser Geräte können das nicht. RAW, also die Rohdaten haben keinen einheitlichen Standard, sind zur Weiter-/ Endberarbeitung gedacht. Mit der Herstellersoftware oder Photoshop, viele einfache Bildbearbeitungsprogramme unterstützen nicht alle Hersteller RAW Formate, die RAW Dateien „entwickeln”, als jpeg mit geringer Kompression speichern und ab in den Drogeriemarkt.

RAW ist kein Bildformat, lässt sich also auch nicht drucken. Du müsstest es erst konvertieren. Du kannst ja mit einem Haufen Blech auch nicht Auto fahren.

Volltreffer, toller Vergleich

0

Bildformat = Aufnahmeformat = Seitenverhältnis. RAW = Dateiformat, und das könnte man drucken, wenn sich mal die Hersteller einig werden würden

0
@uwghh

Das könnte drucken bezieht sich auf die Kisten, die in Supermärkten Bilder drucken. RAW Dateien können natürlich direkt, aus den Programmen die sie anzeigen, gedruckt werden.

0
@uwghh

"Bildformat" hat mehrere Bedeutungen. Eine davon ist "das Dateiformat von digitalen Bildern".

http://de.wikipedia.org/wiki/Bildformat

RAW kann man deswegen nicht drucken, weil es erst in eine Bilddatei konvertiert werden muss. Wenn du direkt aus einem RAW-Programm heraus druckst, dann nutzt das Programm die Standardeinstellungen und konvertiert die RAW-Datei in ein Bild, das dann an den Drucker geschickt wird. Das einzige was so ein Fotodrucker bei dm also leisten könnte, wäre die RAW-Dateien mit Standardwerten in Bilddateien zu konvertieren und dann die Bilddateien zu drucken - das geht aber ziemlich weit am eigentlichen Sinn des RAW-Formats vorbei.

0

Ganz einfach: RAW-Datei mit Photoshop oder ähnlichem öffnen. Bildeinstellungen vornehmen - Als jpeg speichern - Jpeg drucken ;)

Was möchtest Du wissen?