Drogendealer an der Schule - Was würdet ihr unternehmen?

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

Nichts machen nur zusehen, da eh keiner was unternimmt und man keine Beweise hat 61%
Zu den Lehrern/Schulleiter gehen 19%
Ganz klar zur Polizei und Anzeige erstatten 19%
Ich weiss auch nicht 0%

10 Antworten

Nichts machen nur zusehen, da eh keiner was unternimmt und man keine Beweise hat

Wie wärs damit : diese "Kinder" sind ja in der neunten klasse und du in der 10ten du bist wenn überhaupt ein jahr älter wenn wir außer auch lassen das die ältesten der klasse Drogen konsumieren und sicher mehrere wiederholer unter ihnen sind. So also du bist ein jahr älter und somit erwachsen und mit deinen vermutlich 16 alt genug zu entscheiden was Personen die du nicht mal wirklich kennst zu tun und zu lassen haben? Dein ernst? Betrifft dich ja nicht, wenn einer deiner Freunde kauf Red mit ihm aber was bringt den Kindern Bitte Stress mit cops, Eltern und schulverweis? Denk mal über Konsequenzen nach. Der Dealer kann garniert auffliegen ohne das haufenweise Jugendliche gegen ihn aussagen und die Bullen nehmen dann die 15jährigen hops die dann Stress mit schule Eltern und Bullen haben wegen paar mal Gras geraucht: also was ist schlimmer Gras geraucht zu haben oder von der schule fliegen , in der Schulakte als Koffer vermerkt zu sein, bei den cops auszusagen vor Gericht zu gehen und bestraft zu werden + Eltern haben kein Vertrauen mehr zum kind oder ähnliches 

Zu den Lehrern/Schulleiter gehen

Das ist eindeutig eine Straftat. Deshalb solltest du unbedingt zu deinen Lehrern gehen. Ich finde es sehr gut, dass du nicht einfach zusehen möchtest und wie scheinbar vieler deiner Mitschüler und leider auch Menschen die hier antworten den Kopf in den Sand zu stecken und lieber nichts zu sehen. Ich finde auch, das du zur Polizei gehen solltest, aber in Absprache mit den Lehrer und Schulleiter, oder zumindest nachdem du die informiert hast. Du kannst stolz auf dich sein. Das ist auch Zivilcourage!

Voll die Zivilcourage Jugendliche die mal Gras geraucht haben (was jeder vierte deutsche mal gemacht hat) zu verpfeifen. Wenn der Dealer auffliegt , fliegen alle Käufer auf. Ich War Käufer das ist so. 

Zivilcourage = Jugendliche werden von Polizei , schule , Eltern GEF*CKT

0
@BesenBein

es kann sein, dass auch die Käufer auffliegen, aber denen passiert doch nichts, zumindest im rechtlichen Sinn. Wenn deren Konsum bekannt wird ist das sicher nicht verkehrt, denn dann kann man ihnen helfen.

0
Nichts machen nur zusehen, da eh keiner was unternimmt und man keine Beweise hat

Der böse Dealer soll also die Anzeige kassieren aber deine Freunde sollen unbestraft bleiben. Du machst also in deinem Privatkrieg gegen die Dealer dieser Welt auch gewisse Ausnahmen....interessant.

MAL IM ERNST. Lass die Leute machen was sie wollen. Solang es nicht zu körperlichen Übergriffen, Erpressung oder Diebstahl kommt müssen alle Beteiligten selbst wissen ob sie das wollen oder nicht. Du Veränderst den Lauf der Dinge nicht indem Du dich zum Gespött machst. Egal was Du in dieser Sitation tust, niemand wird deswegen ein erfolgreicheres Leben führen und es wird desagten Dealer auch nicht daran hindern weiter zu dealen. Ich meins echt gut mit dir weil ich verstehe wie du dich fühlst, versuch dich soweit es geht rauszuhalten.

Diabetes Typ 1 und Drogen?

Liebe Community, ich freue mich sehr auf qualifizierte Antworten, da mir das Thema sehr wichtig ist :) In letzter Zeit habe ich mich viel mit Drogen und deren Risiken und Vorteile beschäftigt. Ich möchte also ungern nochmal darüber aufgeklärt werden, wie schädlich und schlimm Drogen doch wären.

Zu mir: Ich bin 16 Jahre alt, seit einem Jahr Typ 1 Diabetiker und ziemlich gut eingestellt. Mein Diabetologe ist sehr zufrieden mit mir. Meine Recherchen zu Drogen haben mir verschiedene neue Ansichten geliefert: Von legalen Drogen bin ich noch mehr abgeneigt als vorher, manche illegalen Drogen klingen aber nach einer äußerst interessanten Erfahrung. So habe ich mir vorgenommen folgende Drogen auszuprobieren: Canabis, MDMA und Magic Mushrooms. Vorweg muss ich sagen, dass ich alles erst nach meinem 18. Geburtstag konsumieren möchte. Ich hoffe mal, dass ich mich mit Canabis noch so lange zurückhalten kann ;)

Leider ist mir erst nach einer ganzen Weile eingefallen, dass mein Diabetes bei diesem Vorhaben eventuell im Weg stehen könnte. Ich suche nun also nach Antworten, möglichst von Diabetikern mit den entsprechenden Erfahrungen. Aber im Allgemeinem kann ich wohl nur die Antworten von Menschen, die Erfahrungen mit den Drogen haben, ernst nehmen. Man kann sich einfach nicht in einen heftigen Pilztrip hineinversetzen, also bitte nicht sowas wie "Ich bin mir sicher, dass du dann nichts mehr kalkulieren kannst" Das kann nur jemand sagen, der es erlebt hat.

Nun meine Überlegungen zu den einzelnen Drogen: Canabis: Sollte in meinen Augen kein Problem sein. Der Blutzucker wird evtl leicht gesenkt. Einfach mit ca 10 mmol/l reingehen und wenn der Fressflash einsetzt, die bereits vorher berechneten Einheiten spritzen, oder? Canabis kann in höheren Dosen ja psychedelisch wirken. Darauf kann man ja meine Überlegungen zu Pilzen unten beziehen.

MDMA: Hier kenn ich mich schon weniger aus. Ich würde keine der Drogen auf Partys, sondern im Freundeskreis konsumieren. Das Risiko, in eine Unterzuckerung zu dancen sehe ich hier also nicht so. Mit reichlich Traubenzucker parat und einer Notfallspritze plus eine nüchterne Person, die auf einen acht gibt, sollte es doch klar gehen, oder nicht? Wie ist das vom Bewusstsein her? Ist man auf XTC noch in der Lage, seinen Blutzucker zu messen und sich eine Spritze zu geben (und die KE zu berechnen?)

Pilze: Das wird wohl am schwierigsten. Leider ist Psilocin die Droge, auf die ich am liebsten von denen hier testen würde. Also das ich meinen Diabetes da unter Kontrolle behalten kann, glaub ich nicht. Aber gibt es nicht diese Sensoren am Arm, mit denen man seinen BZ ohne Stechen messen kann? Das könnte doch eine nüchterne, durchweg aufgeklärte Person meines Vertrauens übernehmen. Denkt ihr, diese könnte auch im Notfall mir das Insulin spritzen und mich zum Essen bringen , wenn es sein muss? Außerdem: Wäre es schlimm,wenn man ein mal höchstens 4 Stunden mal nen BZ bis 20 mmol/l hat?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Freund ist Drogendealer?

hi also ich hab ein sehr großes problem :( ich bin 14 und mein fester freund 15. wir sind seit über einem halben jahr zusammen. in letzter zeit hatte ich halt iwie das gefühl, er würde fremdgehen, da er öfter am handy saß als sonst und oft nachts noch unterwegs war usw.. ich hab ihn drauf angesprochen und er hat es erstmal abgestritten und sowas, wahrscheinlich hat er selbst gemerkt, dass mir das aufgefallen ist. bei unserem nächsten treffen hat er mir dann gebeichtet, er sei drogendealer. ich dachte am anfang, es wäre ein scherz, doch dann hat er mir dieses zeug gezeigt. er meinte zu mir, er würde sie jedoch selbst nicht nehmen, das glaube ich ihm auch. er ist anscheinend schon 2 jahre in diesem "game" drin, also kommt er da auch nicht so schnell wieder raus.. ich war so geschockt von dieser nachricht, dass ich angefangen habe, zu heulen.. wie gesagt sind wir schon über ein halbes jahr zusammen und hatten schon sex und alles.. ich liebe ihn wirklich und ich hab es noch niemandem erzählt.. nach dem treffen ignoriere ich ihn einfach überall, ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.. bitte um ernsthafte antworten!!!

...zur Frage

Wie können drogendealer teure sachen kaufen?

Wenn sich ein drogen dealer ohne arbeitsplatz z.b. ein teures auto kauft oder ein teures auto fällt es doch sofort auf wo sollen sie das geld her haben um sich ein sehr teures auto zu kaufen oder eine teure uhr wie machen die das ohne das es auffällt?

...zur Frage

Was ist eure Meinung übern Drogendealern was würdet ihr machen wenn eure Freund oder Freunde dealen würden und so teure Uhren,Goldketten usw. tragen?

Denkt ihr wie 18 Karat usw. sind reale "Gangsta Rapper" und das ganze keine Show ist.Bei 187 und KMN Gang denke ich mir schon dass sie keine große Drogenhändler sind.
Nur mal so zum Rande,mich interessieren sowelche Meinungen gegenüber solcher Personen,es gibt Leute sie sind dagegen und welche dafür.

...zur Frage

Typ schläft betrunken mit Freundin des besten Kumpels?

Hallo! Wie würdet ihr reagieren wenn euer bester Freund, dem ihr ALLES anvertraut, betrunken mit eurer Freundin schlafen würde.

...zur Frage

Würdet ihr die Freundschaft zu solchen Leuten beenden?

Ein paar meiner Kumpels kiffen,(2 stück) sie haben Job, Freundin und Geld. Ein geregeltes leben(fast) bis auf die tatsache das sie drogen konsumieren. bzw. kiffen! "Nur" kiffen. Sie kiffen jeden tag, aber meinten kiffen sei nicht wie alkohol da wäre so 1 mal am tag kiffen net so schlimm... Ich stell mir jetzt vor ich wäre einmal am tag besoffen und finde das ein wenig zu viel... Auch sonst was das denken betrifft sind wir unterschiedlich, ich glaube das sind die drogen die sie anders denken lassen... Meine intressen sind sport, bewegung, im sommer an den see fahrn, ok ok mal ein bier trinken, oder einfach mal fahrrad fahren durch den wald spazieren, grillen eben etwas wo man "aktiv" ist... Sie hingegen chillen, kucken dvd, zocken ps3 und kiffen kiffen kiffen... Los wir fahren an den see... dann kiffen sie einen schwimmen 5 minuten und sind dann total geschafft. Ich hab zu ihnen gemeint sie sollten aufhören aber die hören nicht auf mich... Was soll ich tun? Ich mag die 2 eigendlich aber naja langsam kommt es mir so vor als ob sie sowas wie "einfühlungsvermögen" und DENKEN verlernt haben.. Soll ich sie einfach ignorieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?