Drehstrom von vorhandenem Kabel abzweigen zu Werkstatt

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

bei einer 5 x 6, oder sogar 5 x 4 mm² Zuleitung würde ich mir das noch mal gaaaanz genau überlegen, ob du vom Kraftstrom auch Lichtstrom abzweigen willst. gerade große maschinen wie dein Kompressor haben oft mals einen übelst hohen anlaufstrom. d.h. jedes mal wenn der kompressor angeht, geht das Licht aus.

ich würde von weiter vorne weg eine Leitung 3 x 2,5 für den lichtstrom verlegen, oder eine neue Leitung 5 x 16 zum Stall ziehen.

lg, Anna

Eigentlich sollte man einen Drehstrom welcher schon einen Kraftanschluß besitzt nicht weiter unterverteilen zu Wechselstrom. Lege an den ersten Abzweig eine UV und setze hier 9x25A Sicherungen ein. Einmal für die Kraft im Stall und zwei Leitungen Abgang. Einmal die neue Kraftsteckdose und einmal die UV Werkstatt. Dann bist du selektiv gesichert.

Wenn ich Dich richtig verstehe müsste ich dann aber vom 1. Abzweigspunkt, dort wo das neue Kabel anfängt 2 Kabel ziehen. Genau das wollte ich ursprünglich. Der Elektriker hat mir dann aber gesagt ich könne auch nur ein Drehstromkabel 5x6 nehmen und erst in der Werkstatt Lichtstrom + Kraft draus machen.

0
@Mailer2010b

Ja, aber wenn ich dich richtig verstanden habe willst du "vorher" noch zwei Kraftsteckdosen abführen.

0

Was möchtest Du wissen?