Drache, der auch eine Raute ist.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Dracheen ist ein Viereck, dessen benachbarte Seiten (a und b) und auch die anderen benachbarten Seiten gleich sind. Eine Raute ist ein Viereck, dessen vier Seiten gleich sind. Somit ist jede Raute automatisch ein Drachen, aber nicht jeder Drachen eine Raute.

Am besten ist: Du beginnst mit den Diagonalen. Diese schneiden sich sowohl bei der Raute als auch beim Drachen im rechten Winkel. Während nun beim Drachen nur eine Diagonale beim Schnittpunkt in zwei gleichlange Hälften halbiert wird, werden bei der Raute beide Diagonalen in zwei gleichlange Hälften zerlegt. Hast Du die beiden Diagonalen, brauchst Du die vier Punkte nur noch durch Linien zu verbinden.

Ich hoffe, Dir helfen diese Angaben auch ohne Video.

Eine Raute ist auch gleichzeitig ein Drachen, also musst du einfach eine Raute zeichnen (alle Seiten gleich lang).

Achso. Also kann ich eigentlich ein Quadrat zeichnen das auf der Spitze steht? Das wäre dann eine Raute/Drache oder?

0
@Schnuggiii

Meiner Meinung nach ist ein Drage eher nicht wie ein Quadrat. Natürlich gibt es Dragen in allen möglichen Formen, aber Dein/e Lehrer/in meint sicherlich einen Drachen, der aussieht wie ein kleines Dreieck auf einem großen langschänkeligen Dreieck. So wie man die früher selbst gebaut hat bevor es diese ganzen Lenkdrachen gibt.

0

Was möchtest Du wissen?