Theoretisch ja. Allerdings kommt es auf den Einfluss der Umgebung an. Wenn es gerade eisigkalt ist und Du das warme Wasser ganz laaangsam in das kalte gießt, kann die Mischung etwas kühler sein.

...zur Antwort

Eine Flut (große Zahl) von Plagen (Quälereien, die Prometheus ja tatsächlich zugefügt wurden).

...zur Antwort

Das dürfte gut gehen, da Du die Fünfen ausgleichen kannst.

...zur Antwort

Seife wird hergestellt, indem irgendein Fett (Schweinefett, Rindertalg, Margarine etc) mit einer exakt berechneten Menge Soda oder Natriumhydroxid gekocht wird. Um sie aus der Lösung zu gewinnen, wird sie ausgesalzen.

...zur Antwort

Das ist im Grunde ganz einfach. Stoffmengen werden immer in mol angegeben. Damit wird die Sache im Grunde leicht. Nehmen wir die Aufgabe a:

Zuerst sehen wir bei Wikipedia nach, wie viel g ein mol Aluminium sind. Wikipedia weist 26,98 g pro Mol aus. Und jetzt brauchst Du nur noch

0,08 / 26,97

zu rechnen. Dann hast Du die Lösung. Die anderen Aufgaben gehen analog.

Hoffe, dass Dir das hilft.

...zur Antwort

Zu a: Weil Calciumphosphat natürlich vorkommt. Metallisches Calcium müsste umständlich hergestellt werden. Da kann man besser Kalk (kommt natürlich vor) verwenden.

Zu b:

Calciumsulfat reagiert nicht mit der schwachen Phosphorsäure.

...zur Antwort

Alkohol und Aceton sind bei Zimmertemperatur flüssig. Paraffine (z. B. Kerzenwachs) lassen sich bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen (unter 100 °C). Und auch einige Metalle können in Laborversuchen verflüssigt werden (Lötzinn, eine Mischung aus Blei und Zinn bei ca. 200 ° C). Weiß nicht, ob Dir das hilft.

...zur Antwort

Eisen: metallisch; brennbar; nicht löslich; reagiert mit Säuren

Schwefel: typisches NIchtmetall; nicht stromleitend; löslich in Schwefelkohlenstoff; reagiert mit extrem starken Oxidationsmitteln;

Eis, Wasser, Wasserdampf:

Nur verschiedene Aggregatzustände des Wassers.

...zur Antwort

Bei höherer Temperatur wird Kohlenstoff in CO überführt. Somit:

ZnO + C ----> Zn + CO

Bei niederer Temperatur:

2 ZnO + C ---> CO2 + 2 Zn

Darin hat das Zn in ZnO die OZ +2. C wird in CO bzw. CO2 oxidiert.

...zur Antwort

Das kann für Dich am Anfang ziemlich schwierig werden, aber das Meiste kann man trainieren. Und ich behaupte mal, man würde Dich nicht umsetzen, wenn Dir das absolut nicht zuzutrauen wäre. Viele Kollegen sind keine Unmenschen und akzeptieren Anfangsschwierigkeiten. Darum rate ich Dir an: Bleib gelassen und lass es ruhig auf Dich zukommen! Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

...zur Antwort

Die Frage dreht sich darum:

Was kostet eine ganzseitige Anzeige?

Und was eine halbseitige Anzeige?

Jetzt setzt Du den Preis für eine halbseitige Anzeige = x

und für eine ganzseitige Anzeige = y

6 x + 6 y = 1224

4 x + 8 y = 1400

Und jetzt brauchst Du nur noch das Gleichungssystem auszurechnen.

...zur Antwort