Doppelklasse Führerschein B und C1?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, das stimmt nicht. In der Regel läuft das so ab: Du machst die praktische Prüfung für die Klasse B, und wenn du die bestanden hast, gibt dir der Prüfer eine Prüfbescheinigung, für die du in der Fahrerlaubnisbehörde eine Fahrberechtigung bekommst. Damit ist Klasse B erteilt, es nimmt dir keiner mehr weg. Es kann auch sein, dass die Fahrberechtigung gleich von Prüfer ausgestellt wird.

Nun hast du zwei Möglichkeiten: Entweder du machst noch die praktische Prüfung für die Klasse C1, oder du machst sie nicht. Wenn du sie nicht machst, genügt eine einfache Verzichtserklärung bei der Fahrerlaubnisbehörde. Dieser Verzicht ist nur für diesen Antrag, nicht für immer.

Die Frage ist nur noch, ob der Antrag noch geändert werden kann. Dafür gehst du zur Führerscheinstelle und fragst mal unverbindlich nach. Es würde dann zusätzlich eine ärztliche und eine augenärztliche Untersuchung erforderlich werden, evtl. noch eine Berufskraftfahrerprüfung bei der IHK, wenn du Berufskraftfahrer werden willst.

Du musst nicht komplett neu machen.. aber 6x Grundstoff und 6x Zusatzstoff! 

Keine Ahnung was der Chef da meint .. aber .. wenn du das oberste Feld ankreuzt, bekommst du die Karte für B gleich nach der Prüfung .. und hast dann ein Jahr Zeit um den anderen Führerschein fertig zu machen. Dann muss man halt nochmal eine Karte zahlen .. liegt um die 10 €. Beim zweiten Feld hast du 3 Monate Zeit.. beim letzten musst du beide praktischen Prüfungen auf einmal ablegen.. das sollte man aber vermeiden. 

Nur weil man bei C1 durchfällt, wird einem der B nicht aberkannt.. so ein Mumpitz! Du musst halt nur B fertig haben, um C1 machen zu können.

Celiiinchen 20.07.2017, 15:25

Achso! Bei C1 gibts nochmal 6x Grundstoff? Dachte das wären die gleichen Themen wie bei B.

0
diePest 20.07.2017, 16:00
@Celiiinchen

Sind auch die gleichen .. nur muss man sie eben wiederholen.. wenn man nicht beides gleichzeitig macht.

0

Was möchtest Du wissen?