Dlan langsam, wenn Adapter in Steckleiste steckt. WARUM?!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Anschlußschnüre gibt für das DLAN Signal schon mal eine hohe Dämpfung. Noch erschwerend kommt hinzu dass an der Leiste noch andere Geräte stecken die das Signal weiter schwächen. Versuchsweise einen Steckdosenadapter der direkt in Wandsteckdose steckt und bei dem das DLAN Modul und die Steckdosenleiste steckt

@newcomer

physikalischer Hintergrund: In Anschlüssen von Netzteilen z.B. Rechner Laptop sind Entstörkomponenten wie Y-Kondensatoren usw. Diese dämpfen nicht nur Störungen vom Netzteil um zu verhindern das was ins Stromnetz abgegeben wird sondern dämpfen auch höherfrequente Signale die von anderen Geräten kommen die an gleicher Steckdosenleiste hängen. Befindet sich zwischen Wandsteckdose und diesen Verbrauchern ein Kabel wirkt dies Induktiv sprich die Dämpfung der Y Kondensatoren wird abgeschwächt. Wird nun das DLAN - Modul direkt in Wandsteckdose angebracht kann es sein Nutzsignal besser übertragen

2

Alle anderen geräte die in der leiste sind dämpfen das signal deines adapters. Steck es einfach direkt in die STECKDOSE

wenn ich einen Adapter hätte, wo eine Steckdose integriert ist und ich dort eine Leiste anschließen würde, bekommen andere kleine Geräte (Ladekabel, Mini-Kühlschrank) trotzdem genug ab?

0
@Haiwa

das Ladekabel und der Mini Kühlschrank verbrauchen ca. 100 Watt wenn überhaupt. An eine Steckdosenleiste kannste über 1000 Watt anschließen

0

Wie funktioniert Dlan?

Hallo,

ich habe mir einen neuen PC angeschafft und über eine Option nachgedacht, einfach und sicher Internet zu bekommen. Von Freunden hörte ich zum ersten Mal über Dlan reden, daraufhin habe ich mich am PC meiner Freundin ein wenig informiert und habe eine noch nicht ganz geklärte Frage. Soll ich diesen Dlan Adapter einfach an die Steckdose anstecken, ihn per Kabel mit meinem PC verbinden und schon habe ich Internet?

...zur Frage

Schadet es, eine Steckdosenleiste an einen Zweierstecker auf der Steckdose zu stecken?

Ich habe auf einer Steckdose einen direkten Zweierstecker. Am einen Anschluss des Zweiersteckers ist eine Steckdosenleiste, am andern ein Verlängerungskabel. Mein Mann sagt, das sei gefährlich, man sollte überhaupt nichts hintereinander stecken. Ist das richtig? Immerhin brauche ich das andere Verlängerungskabel.

Oder was wäre alternativ, wenn ich das Verlängerungskabel in die Steckdosenleiste stecke und dann ein Gerät an das Verlängerungskabel anschließe - wären das auch zu viele Wege?

ich muss das wissen, weil wir das Thema schon öfter hatten und einfach zu wenig Steckdosen im Haus sind. Danke für Hilfe.

...zur Frage

Gibt es Steckdosenleisten mit einem 15m Kabel

Hey. Wollte im Netz nach einer Steckdosenleiste mit einer 15m Zuleitung gucken, jedoch vergebens.

Problem ist, dass wir im Badezimmer keine Steckdosen haben und die Steckdose im Wohnzimmer benutzen müssen. Extrem nervig.

...zur Frage

Wie hoch der Verbrauch wenn der Schalter vergessen wird?

Wenn eine 3er Steckdosen Leiste in einer 6er Steckdosen Leiste steckt die wiederum mit einer dritten Steckdosenleiste mit der Wand verbunden ist - wie hoch muss ich meine Dummheit einschätzen wenn der Schalter ohne das ein Gerät aufgeladen wird öfter den Tag über aktiv ist? 🤔🌰🤦🤣

...zur Frage

Steckdosenleisten mit Schalter

Hallo, ein Frage zu Steckdosenleisten mit Kippschalter:

Wenn man den Kippschalter auf "AUS" schaltet, ist es dann das selbe wie wenn man die Geräte aus der Steckdose herausziehen würde? Oder bleibt beim Ausschalten der Leiste noch so eine Art Reststrom auf den Geräten? Es geht mir darum: alte Röhrenfernseher soll man ja, wenn man das Haus verlässt sicherheitshalber vom Strom trennen, wegen der Brandgefahr. Reicht es hierfür dann die Steckdosenleiste auszuschalten, in der der Fernseher steckt, oder muss ich den Stecker wirklich aus der Wand ziehen??? Wer weiß mehr? :-)

...zur Frage

Ist meine momentane "Steckdosen Konstruktion" gefährlich? (Brandgefahr)

Hallo.

Ich habe dieses blöde Problem, dass mein Bett im Schlafzimmer gerade auf der Seite steht, bei der keine einzige Steckdose ist. Das Bett kann ich aber dummerweise nicht zu den Steckdosen stellen (aus Regal gründen ^^)

Jetzt hab ich mir vor 3 Monaten von einer der 5 (fast) NEBENEINANDER liegenden Steckdosen in der wand gegenüber ein 5M langes verlängerungs kabel (1 Stecker) unter der Fuß leiste durch gelegt. Daran hängt eine 3er Steckerleiste, die Hauptleiste. An dieser "Hauptleiste" hängen eine 4er Stecker leiste zum ein und aus Schalten, eine kleine Lampe und nochmal eine 3 Stecker leiste. In der 4er Steckerleiste die in der hauptsteckleiste steckt stecken meine Stereo Anlage, mein HTC One lade kabel, mein 3DS XL lade kabel und mein PSP Lade Kabel. In der 3er Steckerleiste stecken ein Logitech Bluetooth Audio Adapter, Logitech Z323 "Soundanlage" (Subwoofer + 2 ab SW hängende kleine Boxen) und ein Radio Wecker.

Der Wecker und der kleine Logitech Adapter sind im Dauerbetrieb. Der Rest bei bedarf. Teilweise sind alle Geräte bzw. Ladestationen in betrieb. Unter Umständen hängt auch mal ein laptop o.ä. an einer der Leisten.

Ich hab das jetzt schon 3 Monate am laufen. Allerdings sieht dieses Steckermonster und kabelgewirr was ich hier stehen habe schon recht gefährlich aus, ich habe angst, das es durch die vielen Verbraucher zum Kabelbrand kommen KÖNNTE oder das mir mal eine Leiste wegschmelzt. Nur weil bis jetzt nichts passiert ist heißt das nicht, dass es nicht passieren könnte ^^

Ich hoffe ihr könnt mir die Frage beantworten ^^

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?