Die Waschmaschine und das mysteriöse Rohr aus der Wand

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe meinen Abwasserschlauch auch in das Wand/Rohr/Loch gesteckt so tief wie irgendmöglich....dann beim ersten-mal gut aufpassen,dass der Schlauch nicht rausflutscht und ob alles trocken bleibt....

Du brauchst auf jeden Fall einen Siphon samt Überwurfmutter und eine Schlauchschelle - gibts als Set im Baumarkt. Du stülpst die Überwurfmutter über den Siphon und diesen auf den Schlauch. Dann steckst Du den Siphon in das Rohr (das aus der Wand ragt) und drehst die Überwurfmutter fest. Damit der Schlauch samt Siphon nicht abspringt, ziehst Du vorher die Schlauchschelle über das Stück Schlauch, das über dem Siphon steckt und drehst die Schraube an der Schlauchschelle mit dem Schraubendreher ganz fest. Dann probierst Du vorsichtig, ob alles fest sitzt.
Auf dem folgenden Bild ganz links oben ist dieses Teil zu sehen, was so etwas abgewinkelt ist bis zu dem Rädchen. Das Rädchen ist die Überwurfmutter. Die Konstruktion die dahinter kommt ist bei Dir unterputz in der Wand, deshalb schaut nur das Rohr raus.

 - (Waschmaschine, spülen)

das abgangs rohr muss auf jeden fall fest verbunden werden,,bist du dir sicher das es ein angeschlossenes Abflussrohr ist (wenn es daraus stink OK )und es biebt dicht gummis damit der gestank nicht in deine wohnung kommt kannst ja sonst den vermieter Höfligst fragen vieleicht hat der lust dir zu helfen ..viel glück in der neuen wohnung

Kannst Du so machen. Achte darauf das der Schlauch lang genug bzw. tief genug drin ist. Aber NUR wenns unbedingt sein muß. Du solltest den Anschluß trotzdem "ordentlich" machen. Oder machen lassen.

du brauchst zulauf und ablauf ,ist das nicht vorhanden mußt du einen ablaufschlauch haben der dann ins waschbecken kommt ,aber das müßte doch der vermieter gesagt haben ,wo der anschluss möglich ist

Was möchtest Du wissen?