Wasseranschluss für Waschmaschine um 180° "verlängern"

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt kein Verbindungsstück, welches 180° hat. Diese Winkel haben 90°. Du brauchst also davon 2. In der Regel sind diese Anschlüsse 1/2 Zoll. Du brauchst also 2x 90°-Stücke, jeweils mit Innen- und Außengewinde. sodass du vom Gewinde her, nachdem du die beiden Winkelstücke angeschraubthast, wieder die gleiche Anschlusssituation hast wie vorher: Ein Außengewinde, auf das dein Aqua-Stop passt.

Die beiden Winkelstücke nimmst du verchromt. Für die Abdichtung dieser kannst du sowohl Hanf als auch Teflonband nehmen. Bei Teflonband musst du darauf achten, dass du beim Aufwickeln die Schraubrichtung beachtest, damit du beim Aufschrauben das Tefloband nicht wieder abwickelst. Und immer nur festdrehen, nie zurück.

Nimmst du Hanf, brauchst du noch Dichtpaste.

Diese beiden Winkelstücke bekommst du in jedem Baumarkt, auch das Teflonband und den Hanf. Als Ungeübter empfehle ich dir das Teflon-Band. Beim Aufwickeln lieber zuviel aufwickeln als zu wenig.

Für den Anschluss des Aqua-Stopp brauchst du kein Teflonband oder Hanf, dieser Anschluss hat einen innenliegenden Dichtring.

Danke für die schnelle und tolle Antwort, genau das, was ich wollte :-)

Zum Teflonband: Das Band also so wickeln, wie ich das Bauteil danach draufdrehe - also quasi im Uhrzeigersinn?

0

Hallo CaptainMifune

Es genügt ein Winkel von 90° mit einem 3/4 Zoll Innengewinde und auf der anderen Seite ein 3/4 Zoll Außengewinde. Der Aquastopp kann waagerecht montiert werden, es muss nur darauf geachtet werden dass das graue Kästchen nach oben zeigt.

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Fragen über Fragen..

die dir wahrscheinlich am Besten und direkt vor Ort im Baumarkt mit den 3 Buchstaben beantwortet werden können!

Praktiker und Max Bahr haben aber mehr Buchstaben, oder? Toom auch.

0

Danke für die Anwort. Auch wenn ich sie leider unter der Kategorie "wenig weiterführend" einstufen muss. Es ist ja auch ein Sinn eines solchen Forums, sich weitere Meinungen einzuholen und etwas planen zu können, um dann nicht im Markt des Vertrauens dazustehen und keine Ahnung zu haben, was man eigentlich will.

Und manchmal ist in so einem Markt nicht immer ein Spezialist anzuteffen.

0

Ich vermute, Du meinst den Absperrhahn, der eigentlich nach unten zeigen soll? Demnach ist der Knebel unten?

Dann ist das Ding nur stümperhaft angebracht. Normalerweise befindet sich an der Wand noch eine Blende, aus der der Anschluss rausragt.

Du könntest mit einer Wasserpumpenzange den Absperrhahn weiter nach rechts drehen. Denn normalerweise ist das Gewinde auf dem unter Putz liegenden Rohr groß genug.

Wenn das nicht geht, kannst Du den Hahn um eben 180 Grad nach links drehen. Dabei besteht aber die Gefahr, dass die Sache nicht mehr ganz dicht ist. Besser ist es dann, den Hahn komplett zu entfernen, das Dichtungsmaterial rauskratzen und neu aufbringen. Dann drehst Du den Hahn wieder auf das Rohr, wenn es einigermaßen dicht erscheint, drehst du den Haupthahn im Keller auf und drehst solange, bis alles dicht ist. Ich würde übrigens Teflonband nehmen. Durch ein paar Wicklungen mehr kriegst Du das auch dicht, selbst, wenn Du den Hahn eine halbe Drehung weniger aufdrehst.

Da der Hahn ja nicht defekt ist, brauchst Du keinen neuen, den kriegst Du aber im Baumarkt.

Besser ist aber, Du hältst mal Ausschau nach einem Service-Fahrzeug eines Gas-Wasser-Installateurs. Der Fahrer wird Dir Deine Frage sicherlich beantworten können und ist Dir vielleicht auch mit dem Material behilflich. Normalerweise kostet das nur wenige Cent.

Jedenfalls habe ich mit dieser Methode bei Gas-Wasser, wie auch bei Telefon immer Erfolg gehabt.

Äh, nein, kein Absperrhahn. Früher war da mal von einer Toilette der Spülkasten angebracht. Also, da ragt ein Rohr aus der Wand, das fix so montiert ist, dass der einzige Abgang nach oben ist. Und das Rohr ragt so wenig aus der Wand, dass die Blende nicht mehr ganz abgemacht werden kann.

Jedenfalls danke für die ausführliche Antwort, auch wenn ich ihr leider nicht immer folgen konnte. Die Idee mit dem Servicewagen finde ich ganz gut :-)

0

Was möchtest Du wissen?