Die Schriften der Hochkulturen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schriften in frühe Hochkulturen waren zum Beispiel die Hieroglyphen in Ägypten und die Keilschrift in Mesopotamien. Gibt es eine zeitliche (sehr frühe Entstehungszeit) oder räumliche Eingrenzung zu den Hochkulturen und Schriften, die im Referat behandelt werden sollen?

In Indien, China und Amerika (Maya und Azteken) gab es auch schon ziemlich früh Schrift.

Die Entwicklung verlief über Bilderschrift über Silbenschrift zu Buchstabenschrift. Ein erstes Alphabet entwickelten die Phönizier.

Datumsangaben sind teilweise etwas unsicher und ungenau. Durch neue Entdeckungen und Einschätzungen kann es Änderungen darin geben, was am frühesten war. Ein zum Ausleihen in einer Bibliothek gut geeignetes Buch ist:

Harald Haarmann, Geschichte der Schrift. Original-Ausgabe, 3. Auflage. München : Beck, 2007 (Beck'sche Reihe : C.-H.-Beck-Wissen ; 2198). ISBN 978-3-406-47998-4

Dort ist auch weitere Literatur angegeben.

Im Internet stehen auch viele Informationen, z. B. bei http://www.typolexikon.de/s/schriftgeschichte.html.

Die älteste Schrift der Welt ist die germanische Runenschrift. Das wurde auch durch einen neuen Fund in den letzten Jahren wieder einmal belegt. Alle anderen Schriften entwickelten sich aus ihr. Die griechische entstand aus ihr wie auch die phönikische. Die Runen haben mehrere Ebenen der Bedeutung - gleich den Hieroglyphen. Die 1. und ursprünglich einzige Bedeutung war die magische, die 2. die religiöse und die 3. die profane. Während die magische und die religiöse Bedeutung nur der Priesterschicht vollständig vertraut war, kannte der nicht priesterlich Gebildete meistens nur die reine Profanschrift-Bedeutung.

Schwachsinn! Die sumerische Keilschrift ist eindeutig älter als jedes Germanen-Geraune! Und sie ist der Vorläufer der anderen Schriften im vorderen Orient.

0

Die Bücher, die Du Dir in der Bücherei ausleihen kannst, kannst Du dort erfragen. Dort gibt es Mitarbeiter, die gerne Auskunft geben.

Extrem wechselnde Handschrift, was tun, Grund?

Hi, also bei mir ist das echt komisch. Meine Schrift ist manchmal wunderschön und typisch ich, und mal total komisch und unordentlich, dann aber die typische Handschrift meiner Mutter, außer dass die Schrift meiner Mutter ordentlich ist, aber manchmal nehmen meine Buchstaben genau diese typische Mami-Schrift an, mal ordentlich, mal unordentlich. Und dann habe ich wieder eine dritte, hässliche Handschrift (lesbar aber echt nicht schön). Und alle Schriften die ich habe habe ich auch manchmal in hässlich. Ich finde das total nervig, weil ich das einfach nicht steuern kann! Das hat wirklich nichts mit Schnelligkeit oder Zeitdruck zu tun (okay, manchmal schon, aber größtenteils nicht!) und ich bin ein Mädchen :( Ich will nicht mein ganzes Leben mit diesen Schriftwechselungen weiter schreiben! Wenn ihr wollt kann ich euch ja mal ein paar Beispielbilder hochladen (sagt dann einfach bescheid). Manchmal bilde ich mir ein dass das an meiner Stimmung liegt, aber manchmal schreibe ich dann auch gut gelaunt und ohne Zeitdruck sehr unschön. Ich bin die einzige, die keine schöne oder zumindest andauernde Schrift hat, ich wechsele immer. In meinem Matheheft sind meine Zahlen mal ordentlich, mal hässlich und schief, groß und verschoben! Ich interessiere mich echt sehr dafür, woran das liegen könnte, vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps für mich. Ich bin übrigens fast 16, weiblich und schreibe in Druckbuchstaben. Ich kann nichts mit einem Schönschriftvideo anfangen, wo Schreibschrift vorgeführt wird oder bei dem man sich genau die Schift aneignet, die in dem Video gezeigt wird, ich würde mir nämlich schon gerne meine wunderschöne Schrift als Dauerzustand aneignen. Vielleicht liegt das ja an meinem Charakter ^^ Falls ihr noch Fragen habt, beantworte ich euch diese gerne. Oh: Auch wenn ich versuche langsam und ordentlich zu schreiben und in dieser schönen Schrift zu schreiben, die ich gerne habe, schaffe ich das oft nicht, scheitere schon nach einem halben Wort, während ich hingegen manchmal ganze Texte in schönster Schrift schreibe (also die Schrift die ich so gerne an mir mag). Einmal habe ich auf meinem Papier rumgekritzelt, und da war meine Schrift plötzlich wie die meiner Freundin, diese Schrift meiner Freundin ist wirklich perfekt. Dann kam eine andere Freundin von mir zu Besuch und las auf dem Papier und sagte (Da stand nämlich geschrieben: "Wow, das ist echt eine tolle Schrift!" Und die sah der meiner einen Freundin zum Verwechseln ähnlich): "Boah, das sieht echt toll aus! Hat das die (Name) geschrieben?" (Also sie sprach von der Freundin der die Schrift so ähnlich sah) Und ich sagte: "Nein, das habe ich geschrieben! Voll schön oder?" Und sie hatte mir erst nicht geglaubt XD Leider war das nur ein einziger Mini-Satz, aber der hat echt alle meine Schriften übertroffen! Ich verstehe das einfach nicht, denn... Wer hat den sonst noch so viele Wechselschriften? Ich hoffe ihr könnt mich beraten ^^ Liebe Grüße :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?