Die Punkte P(0/2) und Q(1/-3) liegen auf dem Graphen einer linearen Funktion f. Berechne die Nullstelle von f.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus den beiden Punkten kannst du eine lineare Funktion aufstellen:
Dazu brauchst du die Steigung, also den Abstand der y-Koordinaten im Bereich von 0x bis 1x : Das ist hier -5.
Die gerade schneidet die Y-achse bei 2.

Daraus lässt sich schließen: f(x)=-5x+2

Die Funktion musst du nun gleich null setzten:
0=-5x+2 |-2
-2=-5x |:-5
2/5=x

So hast du die Nullstelle gefunden.

Wenn du Probleme dabei hast die Geradengleichung aufzustellen, dann mach dir am besten eine Zeichnung, das hilft den meisten sehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
10.02.2016, 17:01

Ach so

alles klar

vielen Dank. :) :)

0

y = m * x + b

b = y - m * x

Punkt 1 --> P _ 1 (x _ 1 | y _ 1)

Punkt 2 --> P _ 2 (x _ 2 | y _ 2)

mit x _ 2 > x _ 1

m = (y _ 2 - y _ 1) / (x _ 2 - x _ 1)

b = y _ 1 - m * x _ 1 oder b = y _ 2 - m * x _ 2

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf dein Beispiel angewendet -->

P _ 1 (0 | 2)

x _ 1 = 0

y _ 1 = 2

P _ 2 (1 | -3)

x _ 2 = 1

y _ 2 = -3

m = (-3 - 2) / (1 - 0) = -5

b = 2 - (-5) * 0 = 2

y = -5 * x + 2

Eine Nullstelle liegt dort wo y = 0 wird.

0 = -5 * x + 2 | - 2

-2 = -5 * x | : (-5)

x = 2 / 5 = 0.4

Nullstelle am Punkt (0.4 | 0)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
10.02.2016, 17:06

Danke sehr das war eine tolle Antwort!!

ich bedanke mich.
also noch eine Frage bitte. Die Nullstelle liegt immer wo Y wird also heißt das y ist immer gleich 0, oder? 

1
Kommentar von metalhead998
10.02.2016, 22:14

So hab ich das auch noch nie gesehen, sehr komplizert, aber geht auch. :D

0

Erstmal rechnest du die Steigung aus. m = (x1-x2)/(y1-y2) = -1/5 = -0.2

y = m*x + n ist die allgemeine Gleichung. wir brauchen also nur noch n. das ist der y-Wert, wo der Graph die y-Achse schneidet (also x = 0). Den Punkt haben wir gegeben (P(0|2)) also n = 2. Nun setzt du alles ein und formst um nach x.

0 = -0.2*x + 2 | -2

-2 = -0.2*x | /(-0.2)

10 = x 

Die Nullstelle liegt also bei x = 10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
10.02.2016, 16:51

oh toll danke sehr :)

0
Kommentar von metalhead998
10.02.2016, 22:13

Das ist falsch, die Steigung rechnet man mit (y1-y2):(x1-x1) aus.

0

Was ist die Gleichung der Funktion? Ist es eine Gerade?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HaninAnis
10.02.2016, 16:41

f(x)=mx+n

0
Kommentar von metalhead998
10.02.2016, 16:42

Ja, dann ists eine Gerade. Dann einfach die Steigung ausrechnen, Punkt einsetzen und fertig.

1
Kommentar von HaninAnis
10.02.2016, 16:52

OKi danke sehr :)

0

Was möchtest Du wissen?