Die Läuft es ab wenn ich meine Mutter anzeigen?

7 Antworten

Würdest du den Schritt machen (den ich dir laut deinen Erzählungen auch anraten würde), würde das so ablaufen:

Das Jugendamt nimmt dich in Obhut und du kommst vorrübergehend meist zu einem Verwanten, oder in eine Betreute Wohngruppe.

Dort bleibt man vorübergehend, bis alles soweit geklärt ist.
Wenn du noch Sachen zu hause hast, wird dich eine Jugendamtsmitarbeiter/rin, dort hin begleiten.

Ob du zu deinem Vater darfst, hängt davon ab, ob er dein Vater per Gesetz ist (also auf der Geburtsurkunde als solcher eingetragen ist).

Nein, mein Vater ist nich in der Geburtsurkunde eingetragen. Kann man das nicht nachtragen?

0
@Isabelllllll

Er könnte die Vaterschaft anerkennen, nachtragen lässt sich das nicht so einfach.

Dein Vater muss auch selbst damit einverstanden sein, vielleicht kann er dich auch aus verschiedenen Gründen gar nicht aufnehmen, oder das Jugendamt betrachtet es so, dass er nicht in der Lage ist dich zu versorgen z.B.

0

eigentlich bin ich 5 tage die Woche bei ihm, manchmal sogar mehr. Meine Mutter ist ja nicht in der Lage für mich dazu sein.

0

Geh einfach zum Jugendamt und erzähl Deine Geschichte und dann warte ab, wie es weitergeht - bei einer Freundin wirst Du jedenfalls nicht untergebracht, sondern eventuell bei Deinem Vater, wenn seine Lebensumstände es zulassen und wenn er es möchte.

Das Jugendamt wird sich ganz sicher erst mal mit Deiner Mutter in Verbindung setzen, bevor irgendetwas entschieden wird.

Wahrscheinlich wirst du zunächst in einer Inobhutnahmegruppe untergebracht. Von dort aus wird dann geschaut wie es sinnvoll weiter gehen kann.

würde auf jeden Fall zum Jugenamt gehne oder lieber zur Polizei die können dir dann eher helfen entweder bringen die dich nach hause oder sie rufen jemmand vom Jungendamt ob eine termin frei währe oder die Polizei leitet im so einem Fall eh das Jugendamt ein und das Jugendamt fragt meistens ob es jemmand in der Fammile gibt wo dich nicht so schlecht behandelt wie deine Mutter und wenn du mit deinem Vater zu recht kommst warum nicht aber wenn deine Mutter dagegen ist kommt erst mal eineBetreuer vom Jungendamt wo du und deine Mutter zusammen ein gespräch haben das ist dann eine Familen hilfe oder so in der art und das auch nicht hiflt und deine Mutter dich immer noch schlängt und der Betreuer das mitkregt das  du mit deiner Mutter nicht mehr klar komms wo anders hin kommst und die andre seite ist ob dein Vater zu stimmen wird das du bei ihm wohnst

Das klingt gar nicht gut. Wenn du es gar nicht mehr aushältst solltest du einfach zum Jugendamt gehen und ihnen erzählen, was los ist. 

Wie genau alles ablaufen wird, kann dir hier vermutlich niemand genau sagen. Du kannst auch einfach deine Sachen packen und alles mitnehmen, was du brauchst und dann zum Jugendamt gehen. Entweder organisieren sie für dich einen Schlafplatz oder du gehst zu einem Freund. 

Alles weitere wird dir das Jugendamt erklären.