Die Aura des Menschen: Gibt es sie wirklich oder ist das alles nur Verdummung?

15 Antworten

Nein, ich halte das alles für esoterischen Unfug. Aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es keinerlei Hinweise auf die Existenz einer Aura.

Manchmal könnte man sich vorstellen, daß der Begriff Aura nur verwendet wird, um bestimmte Charakter- oder Gemütszüge darzustellen -- dann wäre es aber nur Stellvertreter für eine ganze Sammlung von Begriffen.

Geistige, feinstoffliche, energetische Dinge gibt es in diesem Sinne rein gar nicht, sondern sind Phantasieprodukte und fauler Zauber.

in jeder Sekunde durchströmen 66 Milliarden Neutrinos jeden cm² deines Körpers,das ist eine physikalische Tatsache.Lies es nach!

0
@00HaPe

Ja, wenn die Neutrinos eine Aura haben, wird mir alles klar.

In jedem Jahr zerstört Dein Magen zehn hoch 30 Moleküle. Denke daran!

0
@00HaPe

Und was willst Du damit sagen? Neutrinos haben doch nichts mit einer Aura zu tun? Natürlich gibt es Wärmestrahlung und sicherlich auch viele andere elektromagnetische Wechselwirkungen mit dem Körper, aber eben nichts, was nicht naturwissenschaftlich erklärbar wäre.

0
@Kajjo

@Kajjo: Ironie, vielleicht nicht deutlich genug!

0

Aus naturwissenschaftlicher Sicht war fliegen oder Elektrizität oder Radioaktivität oder v.a. auch mal Unfug. Vor vielen Jahren. Und was sagt uns das?

0
@Mikatto

Es sagt uns höchstens, daß es Phänomene geben mag, die wir noch nicht kennen. Es sagt aber nicht, daß wir uns Phänomene nach Belieben ausdenken können und daraus einen Wahrheits- oder Möglichekeitsanspruch ableiten dürfen.

0
@Mikatto

Dass die Aura erst beweisen werden muss, und solange bleibt sie Unfug, eben so wie die Elektrizität.

1
@mittelschrauber

Mensch, die Frage ist 12 Jahre alt und ich würde meine Antwort immer noch genauso geben. Die Zeit verfliegt...

0

Also die Aura ist ein elektro magnetisches Feld das durch preporithäre Stirrulsion erzeugt wird das heist auf Detsch durch öffnugen treten kleine Elektro magnetische strahlen aus die mann mit hilfe von kameras sichtbar machen kann dabei muss jedoch beachten das wer von anfang an sagt NEIN es gibt keine "Aura" die den Menschen umgibt muss man sich gar nicht erst die mühe machen die Impulse zu messem und ein "Bild" von der Aura machen genauso finde ich es weit hergeholt das man einfach den begriff Aura verwendet ohne die genaue beschreibung zu kennen da kann auch mir ruhig ein renomierter Wissenschaftler kommen denn ich weiß wo von ich rede ich habe einer elite uni studiert (stependium) und arbeite gerade daran durch externe Forschung ein "gaskuppel" zu bauen da gegen ist dieses Thema ein Kinderspiel da die meisten Gase schwerer sind als Luft die die es nicht sind eignen sich kaum dafür. Aber nun wieder zum Thema zurück also wenn man Tatsächlich von einer "Aura" reden kann dann könnte man sie theoreisch sogar konrollieren das klingt jetzt wie magie ist es aber nicht es im prinzip nicht anderes als eine Glühbirne anzumachen. Nun also es gibt eine "Aura" die den Menschen umgibt aber dabei handelt es sich nicht um ein Feld der Gefühle sondern um ein elektromagnetisches Feld das durch öffnugen am körper entsteht.

Laut der Leibphänomenologie gibt es die Aura. Sie ist das spüren über den Körper als Materie hinaus und sie wird von einem Jeden Lebewesen ausgestrahlt und kann auch von einem jeden anderen wahrgenommen werden. Nur hat der Mensch dieses zu einem großen Teil verlernt weil wir in einer technisierten Welt leben und unserWeltbild mehr alleinig durch die wissenschaftliche Brille warnehmen. So auch den Körper nach der Descartschen Teilung in Körper-Ding und Geist. Somit ist es aus ethischen Gründen auch erst möglich zu operieren und dadurch wird der Mensch uach oft nur als Maschine angesehen. Die Leibliche Phänomenologie geht hierbei zu meist unter.

Ich bin der Meinung, dass es eine Aura gibt. Man kann sie auch sehen. Nur sollte man sich damit beschäftigen, wenn man sich für etwas auch interessiert. sonst hat es meiner Meinung nach keinen sinn.

00HaPe hat das Wesentliche schon gesagt. Zufügen möchte ich noch, dass auch der Mensch selbst (und nicht nur seine Aura) aus reiner Energie besteht und nicht, wie er oft meint, eine 'feste Materie' ist. Auch der Körper besteht aus reiner Energie, das heißt mehr oder weniger schneller Schwingung, welche allein aufgrund der Langsamkeit der Wahrnehmung des menschlichen Auges (und damit Gehirns) die Illusion einer festen Materie erzeugt. Auch das ist eine physikalische Tatsache (Quantenphysik) und keine Spinnerei. Allerdings ist es verständlich, dass der Mensch beruhigter damit lebt, dass der Tisch, an dem er arbeitet, ein festes Teil ist, als sich vorzustellen, dass hier nur eine Unmenge an Teilchen sich in rasender Geschwindigkeit bewegt und damit in ihm die Illusion der Festigkeit erzeugt ;-)

??? Wie auch schon weiter oben bei einem ähnlichen Beitrag: woher nimmst Du Dein Wissen? Als studierter Physiker kann ich zu diesem Beitrag nur sagen, dass er keinerlei Wahrheitsgehalt hat! Dies ist kein persönlicher Angriff auf Dich. Es ist einfach so.

0
@agnostiker

:-) Als studierter Physiker stellst Du das kleine Einmaleins der Physik in Frage? Na...Ich freue mich auf Deine Definition von Materie und Energie!

0
@teilzeithexe

Und wieder 3 Fragezeichen ??? Wo habe ich das Einmaleins der Physik in Frage gestellt? Aber bevor Du Dich auf Dissku. einlässt ein wirklich ernst gemeinter Ratschlag: schlage bitte erst einmal für Dich in einigen Lehrbüchern nach, was überhaupt Energie und was Materie ist. Die Wikipedia ist hier ein guter Einstieg. Denn wenn ich mir Deinen Originalartikel anschaue, kannst Du unmöglich eine Ausbildung in diesem Bereich haben. Denn sonst würdest Du keine Worte wie "reine Energie" verwenden (gibt es auch unreine Energie ;-) ). Ich finde es auch unglaublich mit der "Langsamkeit der Wahrnehmung des menschlichen Auges" in einem Schritt zur Quantenmechanik zu kommen. Das ist einfach nur komisch! Wie gesagt: bitte meine Sätze nicht persönlich nehmen. Ich ärgere mich nur immer wieder darüber, dass gerade Leute ohne die Spur einer Ahnung in einer Naturwissenschaft mit Zitaten von Begriffen wie z.B. Quantenmechanik unglaublichen Nonsens "beweisen" wollen.

0
@agnostiker

Dein Expertenwissen ist hier bei gutefrage wichtig. Weiter so!

0

Toll, die Erklärung, und wie schnell schwingen denn meine Zähne z.B. mit denen ich auch Nüsse knacken kann? Das kann ich spüren und brauche es nicht zu sehen.

0

Was möchtest Du wissen?