Die Aura des Menschen: Gibt es sie wirklich oder ist das alles nur Verdummung?

15 Antworten

Nein, ich halte das alles für esoterischen Unfug. Aus naturwissenschaftlicher Sicht gibt es keinerlei Hinweise auf die Existenz einer Aura.

Manchmal könnte man sich vorstellen, daß der Begriff Aura nur verwendet wird, um bestimmte Charakter- oder Gemütszüge darzustellen -- dann wäre es aber nur Stellvertreter für eine ganze Sammlung von Begriffen.

Geistige, feinstoffliche, energetische Dinge gibt es in diesem Sinne rein gar nicht, sondern sind Phantasieprodukte und fauler Zauber.

in jeder Sekunde durchströmen 66 Milliarden Neutrinos jeden cm² deines Körpers,das ist eine physikalische Tatsache.Lies es nach!

0
@00HaPe

Ja, wenn die Neutrinos eine Aura haben, wird mir alles klar.

In jedem Jahr zerstört Dein Magen zehn hoch 30 Moleküle. Denke daran!

0
@00HaPe

Und was willst Du damit sagen? Neutrinos haben doch nichts mit einer Aura zu tun? Natürlich gibt es Wärmestrahlung und sicherlich auch viele andere elektromagnetische Wechselwirkungen mit dem Körper, aber eben nichts, was nicht naturwissenschaftlich erklärbar wäre.

0
@Kajjo

@Kajjo: Ironie, vielleicht nicht deutlich genug!

0

Aus naturwissenschaftlicher Sicht war fliegen oder Elektrizität oder Radioaktivität oder v.a. auch mal Unfug. Vor vielen Jahren. Und was sagt uns das?

0
@Mikatto

Es sagt uns höchstens, daß es Phänomene geben mag, die wir noch nicht kennen. Es sagt aber nicht, daß wir uns Phänomene nach Belieben ausdenken können und daraus einen Wahrheits- oder Möglichekeitsanspruch ableiten dürfen.

0
@Mikatto

Dass die Aura erst beweisen werden muss, und solange bleibt sie Unfug, eben so wie die Elektrizität.

1
@mittelschrauber

Mensch, die Frage ist 12 Jahre alt und ich würde meine Antwort immer noch genauso geben. Die Zeit verfliegt...

0

Also die Aura ist ein elektro magnetisches Feld das durch preporithäre Stirrulsion erzeugt wird das heist auf Detsch durch öffnugen treten kleine Elektro magnetische strahlen aus die mann mit hilfe von kameras sichtbar machen kann dabei muss jedoch beachten das wer von anfang an sagt NEIN es gibt keine "Aura" die den Menschen umgibt muss man sich gar nicht erst die mühe machen die Impulse zu messem und ein "Bild" von der Aura machen genauso finde ich es weit hergeholt das man einfach den begriff Aura verwendet ohne die genaue beschreibung zu kennen da kann auch mir ruhig ein renomierter Wissenschaftler kommen denn ich weiß wo von ich rede ich habe einer elite uni studiert (stependium) und arbeite gerade daran durch externe Forschung ein "gaskuppel" zu bauen da gegen ist dieses Thema ein Kinderspiel da die meisten Gase schwerer sind als Luft die die es nicht sind eignen sich kaum dafür. Aber nun wieder zum Thema zurück also wenn man Tatsächlich von einer "Aura" reden kann dann könnte man sie theoreisch sogar konrollieren das klingt jetzt wie magie ist es aber nicht es im prinzip nicht anderes als eine Glühbirne anzumachen. Nun also es gibt eine "Aura" die den Menschen umgibt aber dabei handelt es sich nicht um ein Feld der Gefühle sondern um ein elektromagnetisches Feld das durch öffnugen am körper entsteht.

Laut der Leibphänomenologie gibt es die Aura. Sie ist das spüren über den Körper als Materie hinaus und sie wird von einem Jeden Lebewesen ausgestrahlt und kann auch von einem jeden anderen wahrgenommen werden. Nur hat der Mensch dieses zu einem großen Teil verlernt weil wir in einer technisierten Welt leben und unserWeltbild mehr alleinig durch die wissenschaftliche Brille warnehmen. So auch den Körper nach der Descartschen Teilung in Körper-Ding und Geist. Somit ist es aus ethischen Gründen auch erst möglich zu operieren und dadurch wird der Mensch uach oft nur als Maschine angesehen. Die Leibliche Phänomenologie geht hierbei zu meist unter.

Was kann ich gegen meine unsympathische Ausstrahlung machen?

Hallöle. Ich (15, w) hab glaub ich, eine unsympathische Ausstrahlung. Ein Klassenkamerad meinte neulich zu mir, dass ich ihm einfach unsympathisch bin, und dass meine Aura dunkelgrün ist (angeblich sieht er bei jedem Menschen eine andere Farbe. Kann man glauben, kann man nicht glauben. Aber dass ich ihm unsympathisch bin, das stimmt auf jeden Fall). Und auch schonst, gibt es in meiner Klasse vielleicht 5 Mädchen, die mich mögen.

Von denen bekomme ich dann auch gesagt, dass sie meinen Charakter toll finden. Der Rest meiner Klasse sieht das aber anders. Denn ein paar Mädchen lästern über mich (meistens mein Aussehen), und die Jungen mögen mich einfach nicht, und wenn jemand ein Referat mit mir halten muss, sich neben mich setzten muss, kommt immer gestöhne, und "muss ich wirklich neben die?". Dann lachen fast alle, und sagen "du Armer" zu demjenigen.

Es hat sich noch nie ein Junge für mich interessiert. Kann dran liegen, dass ich hässlich bin, kann aber auch an meiner Ausstrahlung liegen. Und ich versteh echt nicht, warum das so ist. Ich bin nicht arrogant, ich lüge nicht, ich bin zu jedem nett, auch wenn ich denjenigen nicht ausstehen kann, ich lästere nicht, ich mach nichts schlimmes. Und trotzdem finden mich anscheinend viele unsympathisch. Das scheint eben einfach meine Ausstrahlung zu sein. Wie kann ich die ändern? Es muss mich ja nicht jeder mögen, aber es wär trotzdem schön, wenn mich nicht so viele unsympathisch finden würden...

...zur Frage

Kann man was für seine Dummheit?

Ich rede hier nicht vom Bildungsgrad, sondern der Fähigkeit, schlusszufolgern, Probleme zu lösen, Zusammenhänge zu bilden und geistig flexibel zu sein. Nehmen wir eine "dumme" Person als gegeben an, inwiefern trägt eine solche Verantwortung dafür, dass diese komplexen Fähigkeiten bei ihr minder entwickelt sind (ausgeschlossen ein ungesunder Lebensstil)? Woher nehmen sich Menschen das Recht, über eine solche Person urteilen zu können, wenn diese nicht sonderlich schnell im Verständnis voranschreitet, obwohl selbst das härteste Feilen am Verstand nur zu einer regen Besserung seiner Leistung führe?

...zur Frage

Hat jemand Erfahrungen mit dem Öffnen des "dritten Auges"?

Als ich neulich meditiert habe, habe ich daraufhin etwas im Internet recherchiert und auf das dritte Auge gestoßen. Unter anderem finde ich das sehr interessant:

-Ihr wäret in der Lage, vieles wahrzunehmen, was an lichtvoller ENERGIE und an dunkler ENERGIE euch umgibt. Dies ist ein Teil, der bei euch noch brach liegt.

  • Mit dem Dritten Auge öffnet sich die Welt über diese Dimension. ... Ihr habt die Möglichkeit, über die fünf Sinne hinauszuschauen.

-Ihr werdet die Auren anderer Menschen erkennen und werdet auch WESENHEITEN in eurer Natur erkennen..

Das dritte Auge ist also so etwas wie der 6. Sinn, der uns ermöglicht Sachen zu sehen, die wir vorher nicht sehen konnten.

Ich möchte wissen ob irgendwer sein drittes Auge geöffnet hat oder vorhat es zu öffnen und irgendwelche Erfahrungen gemacht hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?