für mich gab und gibt es nur eine/n, egal wo er/sie ist

... ich habe SIE entdeckt; ihr Beruf als Flugbegleiterin hat ständig einen Strich für ein Treffen durch die sogenannte Rechnung gemacht, trotzdem ist das Feuer entfacht. Nach fast acht Wochen schraubt Sie ihre Gefühle zurück und glaubt, daß ich zu viel Gefühl in die Beziehung einlasse - Gefühle und Vertrauen und Treue sind aber das Leben !

...zur Antwort
Dialog über Glaubensinhalte

... ich habe bei diesem Thema stets das Gefühl, dass viele Menschen die anderen nur sehr wenig verstehen. Richtig ist, dass niemand versuchen sollte, den anderen zu bekehren, vielleicht auch nicht die treffende Aussage ... Ich versuche meinen Glauben als Christ im übertragenen Sinne von "Liebe Deinen Nächsten" zu leben; auch wenn ich "genau" weiß, dass "Undank der Welt Lohn ist", versuche ich mich nicht beirren zu lassen. Wenn mir jemand nacheifern möchte, kann er das gerne tun, ich wünsche mir das auch, aber von seiner Einstellung bekehren, überreden abzugehen, möchte ich dann doch nicht versuchen, da es meist vergeblich ist, es sei denn, derjenige ist überzeugt. Ich halte es für sehr wichtig, etwas zu haben, an das man glauben kann - Dialog ist doch immer noch das beste Mittel, denn wenn uns die Kommunikation fehlt, geht meist alles schief. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein schönes, sonniges Wochenende - GOTT SEGNE EUCH !

...zur Antwort