Dezimalzahlen, was, wie ist das?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es müssen nicht einmal Zahlen mit Komma sein (gibt auch andere Zahlensysteme, die ein Komma verwenden können).
Dezimalzahlen sind Zahlen, bei denen jede Ziffer einen Wert von 0 bis 9 annehmen kann. Wenn eine Ziffer größer werden würde, wird stattdessen die Ziffer links von dieser erhöht (Bsp 9+1=10).
Bei den Oktalzahlen zb findet dieser Übertrag nicht bei der 10 sondern bei der 8 statt (man schreibt in diesem System also 7+1=10).
Dann gilt Dez 10=Okt 12.
Man nennt 10 bzw 8 die Basis des jeweiligen Zahlensystems (die Namen stammen also von den jeweiligen lateinischen Namen der Basis ab).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dezimalzahlen sind einfach Zahlen, die auf dem Dezimalsystem, also einem Zahlensystem mit der Basis 10 basieren.

10101001100₂ ist keine Dezimalzahl, sondern eine Binärzahl, was die tiefgestellte 2 nach der Zahl andeuten soll.

Eine tiefgestellte 10 lässt man aber normalerweise weg, da es - von Ausnahmefällen abgesehen - immer nur um das Dezimalsystem geht.

Obwohl hier einige fälschlich das Gegenteil behaupten: Dezimalzahlen müssen keine Nachkommastellen haben, 3 ist genauso eine Dezimalzahl wie π!

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dezimalzahl sind rationale Zahlen (Q), die Kommastellen haben. 

0,7283 ist ein Dezimalzahl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind die Zahlen die nach dem Komma kommen, kommen bei den rationalen Zahlen häufig vor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dezimalzahlen sind Kommazahlen. Also zb.: die Zahl 1,123

Wenn eine Aufgabe lautet : "Runde auf eine Dezimale", dann bedeutet das, dass nur eine  Zahl nach dem Komma stehen soll. Mit meinem Beispiel würde das Ergebnis dann so aussehen : 1,1

Eine andere Aufgabe könnte lauten : " Wandel diesen Bruch in eine Dezimahlzahl um". Wenn du zb.: den Bruch 1/2 hast, würde er als Dezimamzahl so aussehen:  0,5

Dezimalzahlen sind rationale Zahlen :

"Eine rationale Zahl ist eine reelle Zahl, die als Verhältnis (lateinisch ratio) zweier ganzer Zahlen dargestellt werden kann. Die Menge aller rationalen Zahlen wird mit dem Formelzeichen Q (von „Quotient“) bezeichnet. Sie umfasst alle Zahlen, die sich als Bruch darstellen lassen, der sowohl im Zähler als auch im Nenner ganze Zahlen enthält. Die genaue mathematische Definition beruht auf Äquivalenzklassen von Paaren ganzer Zahlen. Die rationalen Zahlen werden – insbesondere in der Schulmathematik – auch als Bruchzahlen bezeichnet, während der Ausdruck Bruch (Dezimalbruch, Binärbruch, gewöhnlicher Bruch, gemischter Bruch …) für bestimmte Schreibweisen einer rationalen Zahl verwendet wird. " ---> Wikipedia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plokapier
20.11.2016, 10:09

Dezimalzahlen sind rationale Zahlen 

Reellem Zahlen sind also keine dezimalen Zahlen? Und es gibt auch keine rationalen Zahlen im, meinetwegen dem Oktalsystem?

1
Kommentar von Willibergi
20.11.2016, 10:48

Dezimalzahlen müssen keine Nachkommastellen haben.

5 ist genauso eine Dezimalzahl.

LG Willibergi

0
Kommentar von Liora123
23.11.2016, 14:19

Ja, ich weiß, dass ich unextra "Kommazahlen" hingeschrieben habe (obwohl das falsch ist, wie ich selber erkannt habe), und ja ich weiß, dass Dezimahlzahlen natürliche, ganze UND rationale Zahlen sein können.

0

Dezimalzahlen sind komma zahlen (1,396 ist eine zahl zwischen 1 und 2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz Dezimalzahlen sind Zahlen mit einem Komma.

Man spricht oft von Brüche in Dezimazahlen umwandeln. Das meint zB: 1/2 (ein Halb) in 0,5 umwandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pdriver
20.11.2016, 09:39

Noch mal eine kleine Korrektur, meiner Antwort. Eigentlich meint Dezimalzahlen, Zahlen unseres "normalen" 10er Zahlensystems. Wenn diese kleiner als 1 werden bekommen sie halt ein Komma dazu. 

0

Was möchtest Du wissen?