Deutschklausur oder Deutsch-Klausur?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange beide Wörter zusammengesetzt werden können, ohne dass es Probleme oder Missverständnisse auf irgendeiner Ebene gibt, schreibt man zusammen.

Bei der Deutschklausur gibt es keine rechtschreiblichen oder lautlichen Probleme: 

Kein Bindestrich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Die Website vom Duden gibt hier eine tolle Antwort auf deine Frage:

"Regel 21:

Zur Hervorhebung einzelner
Bestandteile von Zusammensetzungen und Ableitungen kann ein Bindestrich
gesetzt werden <§ 45 (1)>.

Ich-Sucht (

neben:

Ichsucht)

Soll-Stärke (

neben:

Sollstärke)

etwas be-greifen

(um besonders zu betonen, dass ein konkretes Greifen gemeint ist)

die Hoch-Zeit der Renaissance

(um deutlich hervorzuheben, dass hier die Blütezeit der Renaissance gemeint ist)

[im Unterschied zur Hochzeit eines verlobten Paares]"

Quelle: www.duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/bindestrich

Zusammengefasst: Beides ist richtig.

LG girlyglitzer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich ziehe "Deutsch-Klausur" vor, auch wenn beides nach Duden möglich ist.

Generell lesen sich zusammengesetzte und mit Bindestrich versehene Wort-Ungetüme leichter als Schlangenwörter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?