Deutsch mit Englischem Akzent

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ok, ich bin Engländer und kann Sie helfen. Ich gebe Ihnen ein englisches Akzent aus London.

Um das englische Akzent zu bekommen müssen Sie diese beachten:

Die Buchstaben "EI" mehr oder weniger wie EU aussprechen; also "mein eigenes Eis" soll wie 'meun eug'nes Eus' klingen. ([ɒɪ̯])

Der Sprachlaut den man mit "ee" oder "eh" schriftlich zeigt, mehr oder weniger wie EI aussprechen; also soll "See" wie "Sei" klingen. ([æɪ̯]) (eine Ausnahme wurde gemacht, dass wenn EE vor R kommt klingt es normal)

Das lange O soll "er" und danach "u" gesprochen werden; das ist ja schwer auf Deutsch zu schreiben; aber es klingt ein bisschen wie "AU" also soll "Boot" mehr oder weniger wie "Baut" klingen ([ɐʊ̯])

Das lange I soll wie kurzes I und danach J klingen ([ɪj]) - also soll "vier" "wijr" werden

Das lange U, wenn nach dem J, soll so klingen: nehmen Sie das E vom Ende des Wortes "Ecke" und mittlerweile machen Sie Ihre Lippe im Form des "U"s, aber bewegen Sie Ihre Zunge nicht; es ist ähnlich, von I bis Ü zu gehen. ([jəɵ̯])

Das lange U, wenn vor dem L, soll wie Deutsch klingen

Das lange U soll oftest wie schwedisches "U" klingen, also ähnlich dem Ü; zu soll mehr oder weniger "zü" klingen ([ʉ])

Das Ü und Ö werden immer identisch mit dem langen U gesprochen; über, schön und zu haben den gleichen Sprachlaut ʉ.

Das kurze U, wenn vor dem R, soll wie ein langes O klingen; überall mit Ausnahme davon klingt es wie Deutsch.

Der "Achlaut" wird "K" also ist "Nachtisch" "Nacktisch"

Die "OL" wird zu langem O, also "au"; sollte = sau'e

Der "Ichlaut" wird "K" oder "SCH", also ist "Streich" "Streuk" oder "Streusch"

Das L, wenn am Ende der Silbe, soll wie ein langes "O" klingen, aber soll keine neue Silbe hinzufügen; also "will" = "wioh", Müll = Muoh

Das R wird in der englischen Maniere ausgesprochen, aber wie Deutsch geht es nur am Ende des Wortes.

Das H wird nie ausgesprochen.

Das T am Ende der Silbe könnte gelöscht werden; also wird hat manchmal «ha'»

Wirf englische Wörter rein, um "englischer" zu bekommen; also "thanks" (feinchs) für "danke", "yeah" oder "yes" (jä, jäs) für "ja", "no" (nau) für "nein", usw. Vielleicht ein paar englische "schmutzige" Wörter; ich werde sie Ihnen nicht geben, Sie können sie selber finden :Þ 

Aukei, isch 'offe dass das 'iofreusch war. Vijleusch' hat es Ihn'n g'auf'n. Jetz' künn'n Sij einglischer Tei kaufen. Müglickerweuse sau'en wir dij Künigin treff'n :Þ (auf normales Deutsch: Okay, ich hoffe dass dass hilfreich war. Vielleicht hat es Ihnen geholfen. Jetzt können sie englischer Tee kaufen :Þ Möglicherweise sollten wir die Königen treffen.)

ich wueis ja nicht. Sprich das so aus als wenn du vor deim weiß noch ein why stehen hast (whyeis) ^^

Finde ich auch^^a mehr wie ä (also englisches a)Und das o auch wie im Englischen aussprechen. Und bau zwischendurch mal ein englisches Wort ein^^ (z.B. wo ist die toilet)

Das a wird lange gesprochen , ich weiß es aufgrund einer engl.Mitschülerin :)

die können auch das deutsche "R" nicht so gut :D

Lerne doch zuerst mal richtiges Deutsch !!!

das ist wohl jemand etepetete wie ?

0

Nein, es ist unglaublich albern, einen gefakten Akzent zu sprechen.

0

Was möchtest Du wissen?