Destille aus Schnellkochtopf und Kupferrohren selber bauen - Genuss unbedenklich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sollte ich irgendwelche Bedenken wegen der Verträglichkeit bzw. giftigen Stoffen haben? 

Das bisschen Blindsein vom Vor- und Nachlauf deines Destillates macht den Kohl nun auch nicht fett!

Immer zu, die Opfer freuen sich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen mal vom Aufwand mit diesem "Minilabor" sei gewiss, dass das Schnapsbrennen den Zollgesetzen unterliegt (wegen der Alkoholsteuer).

"Schwarzbrennen" ist verboten und wird bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ephisto
15.08.2016, 14:54

Erstens soll es ein Hobby sein und zudem habe ich nicht vor, jede Woche 10l zu erzeugen, sondern ab und zu mal eine Flasche. Zudem habe ich nicht vor ihn zu verkaufen, sondern selber mit meinen Freunden zu trinken

0

Was möchtest Du wissen?