desintegrative Störung - leichte Erklärung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich habe eine einfache erklärung auf google gefunden und die klingt ziemlich drastisch: das betroffene kind, das bei der diagnose in der regel zwischen zwei und vier jahren alt ist, bekommt ganz langsam immer weiter zunehmende symptome.

die krankheit führt dazu, dass das kind immer schlechter spricht, immer schlechter lernt, immer weniger mit seiner familie/freunden auskommt, ihm also kommunikation immer schwerer fällt, außerdem fällt es ihm auch immer schwerer, sich zu bewegen, das heisst, die bewegungen werden unkoordinierter. es kann sogar so weit kommen, dass darm und blase nicht mehr richtig funktionieren, was wohl - das würde ich so verstehen - sicher zu problemen mit pi und stuhl führt...

traurig!

http://www.uni-marburg.de/fb20/kjp/forschung/aut/ass/tes/desintegr

Das Verb integrativ bedeutet, dass jemand eine Integration darstellt oder herbeiführt.

Als Synomyme zu "integrativ" führt der Duden: gemäßigt; auf Ausgleich bedacht, kompromissbereit, maßvoll, nicht extrem, nicht radikal auf.

Die Vorsilbe des- ist die Verneinung / Negation des Begriffs integrativ, also: nicht gemäßigt; nicht auf Ausgleich bedacht, nicht kompromissbereit, nicht maßvoll, extrem, radikal

Da wir im Themenbereich Psychologie eine Erklärung suchen, stelle ich mir unter einer „desintegrativen Störung“ einen Menschen vor der sich nicht oder wenig zu mässigen weiss, der nicht auf Ausgleich in der Interaktion bedacht ist, der nicht oder wenig kompromissbereit ist, der kaum Mass halten kann und extreme wie radikale Ansichten hat oder diese vertritt.

Damit habe ich mich noch wenig befasst. Die Desintegrative Störung des Kindesalters gehört zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen, steht also mit den autistischen Störungen zusammen in einer Kategorie in der ICD und auch im DSM.
Hellersche Demenz zum Beispiel:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hellersche_Demenz

Dabei bedeutet meines Erachtens "des Kindesalters" lediglich, dass diese Störung im Kindesalter (vor dem 10. Lebensjahr) beginnen muss, um als solche diagnostiziert zu werden, nicht aber, dass sie nicht ins Erwachsenenalter fortdauern würde.

Es scheint sich, so ich die Diagnosekriterien korrekt verstehe, um eine normale Entwicklung bis etwa zum zweiten Lebensjahr zu handeln, ab da ein Verlust bereits erlernter Dinge, der vor dem 10. Lebensjahr stattgefunden haben muss. Es äußert sich dann ähnlich wie Autismus, der im Gegensatz dazu allerdings ab Geburt vorliegt.

So verstehe ich das gerade, was ich in der ICD und auf Wikipedia mal eben gelesen habe.

kennt jemanf zufällig ne mathematische definition für den begriff zufall?

ich hab bei google geguckt da kommen nur juristische und allgemeine definitionen

...zur Frage

Sind borderliner leicht beeinflussbar?

Also ich wollte mal fragen ob borderliner leicht beeinflussbar sind? Also ich hab gehört dass sie sich stark auf die persönlichkeit anderer einstellen,aber sind sie auch leicht beeinflussbar? Ich weiß,es gibt kein 'typisch borderline',aber könnte mir jemand mehr über das verhalten von borderliner erklären? Und vielleicht auch symptome usw erklären:) danke im voraus,ich wills wissen weil es auch was mit mir zu tun hat:)

...zur Frage

Wieso sind manche Menschen unsicher und leicht beeinflussbar?

und wie kann man dies beheben?

...zur Frage

Stimmt was nicht mit meinem blutdruck?

Hallo,

Heute bin ich zur Arbeit gefahren wie gewohnt und während der Fahrt ist mir plötzlich leicht schwummrig geworden, nach einer Stunde war es immer noch nicht besser da ich eigentlich eher niedrigen Blutdruck habe wollte ich das die Kollegin mir den Blutdruck misst der war bei 140/90 mmHg da war sie leicht irritiert wegen den diastolischen wert weil ich erst 21 bin nach ner Stunde hat sie ihn nochmal gemessen 135/95 mmHg sie war immer noch nicht zufriden kurz vor Feierabend hätte ich einen Blutdruck von 125/100 und puls 84 der aber konstant war.
Jetzt bin ich leicht verunsichert wegen dem diastolischen wert

...zur Frage

Begriff für Menschen, die auf dumme Menschen stehen?

Schon länger bin ich auf der Suche nach einem Begriff oder einer Störung, die die Eigenschaft beschreibt, sich in herausstechend weniger intelligente Menschen zu verlieben. Jedoch finde ich weder in Psychologieforen und -büchern oder Google etwas dazu. Kann es sein, dass es gar keinen Begriff dafür gibt?

...zur Frage

Was ist der Multiplikator-Effekt? (Beispiele)

Habe bei Google gesucht, jedoch nur für mich sehr komplizierte Definitionen gefunden! Kann mir einer diesen Effekt erklären und Beispiele dafür nennen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?