Der Satz des Pythagoras- Alle Formeln

4 Antworten

wenn du etwas in Mathe nicht verstehst, können YouTube Videos auf sehr hilfreich sein. Dort gibt es sehr gute Erklärungsvideos, z. B von

=> TheSimpleMath

=> DorFuchs

Seien a, b und c die Seitenlängen eines rechtwinkligen Dreiecks. Hierbei seien a und b die Katheten und c die Hypotenuse. So ist die Summe der Flächeninhalte der Kathetenquadrate gleich dem Flächeninhalt des Hypotenusenquadrates:

a² + b² = c².

=> http://www.wasistmathe.de/geometrie/satz-des-pythagoras/


Eigentlich ist der Satz des Phytagoras ganz einfach. Also der Satz Pythagoras liefert einen Zusammenhang zwischen den Längen der Seiten eines rechtwinkeligen Dreiecks: a²+b²=c². Dabei sind a und b die beiden Seiten am rechten Winkel (Katheten), c (Hypotenuse) ist die Seite gegenüber dem rechten Winkel.

In räumlichen Figuren treten auch oft rechtwinklige Dreiecke auf, so dass man diesen Satz anwenden kann, um bestimmte Längen zu berechnen, zum Beispiel die Höhe einer Pyramide, deren Kantenlängen bekannt sind.

Je nach dem welche Seite berechnet werden soll, lässt sich der Satz leicht um stellen:

a²+b² = c²

c² - b² = a²

c² - a² = b²

Es gibt nur diese Formel, du kannst sie aber umstellen.

c² = a²+b² | Ausgangsformel

a² = c² - b² | Auflösung nach a²

b² = c² - a² | Auflösung nach b²

Es gibt beliebig viele Formeln, die man mit dem Satz des Pythagoras herleiten kann.

umformen solltest du schon können...

ja, aber wie man dann p und q herausbekommt, wenn man nur a,b und c gegeben hat du Besserwisser :P Umforman kann ich auch..

0
@Urban01

verwechselst Du vielelicht den "satz des pythagoras" mit "quadratischen gleichungen"  ?

0

Was möchtest Du wissen?