Der Mensch als transzendentes Wesen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Transzendieren bedeutet, über die Erfahrung, über die sinnliche Wahrnehmung hinauszugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koraline
21.11.2016, 20:48

Vielen Dank für den Stern Hoedini.

0

Der Mensch ist aus seinen evolutionsbiologischen und psychologischen Entwicklungskurven heraus u.a. ein religiös-kontingentes "Wesen".                    Die Transzendenz ist für ihn eine Konsequenz aus der Immanenz der (potentiell) möglichen Wirklichkeitsbrüche oder wie es Metzinger formuliert: Wir versuchen diese [sc. die Angst] zu bewältigen, indem wir Sicherheit und Stabilität in einer Weltanschauung suche, die wir als eine Art »Angstpuffer « benutzen.“ (Metzinger, Der Ego-Tunnel, S.397)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suziesext10
20.11.2016, 19:13

vielleicht ist es sogar so: die Seele ist wie die S-Bahn, da kann auf einer Strecke immer nur ein Zug fahren, nicht zwei gleichzeitig; also man kann gar nicht gleichzeitig Angst spüren und Freude (zb Freude darüber, daß man an nen mächtigen Herrn aller Welten glaubt oder Sicherheit und Zufriedenheit, daß man in jeder Sache völlig recht hat und die andern sind so blöd daß man bloß lachen muß über sie). Wie auch die Nerven immer bloß eine Botschaft rüberbringen können gleichzeitig, entweder Schmerz oder was sexuelles, oder entweder heiß oder kalt?

1

Der Mensch weist, neben seiner Physis, auch eine ungeahnte spirituelle Dimension auf. Transzendieren heißt "hinaussteigen, übersteigen" des physischen Körpers. Manchmal wird gesagt der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele. Das ist 1/3 Materiell und 2/3 geistlich.

Im Prinzip bist du jetzt bereits ein transzendentales Wesen - du weißt möglicherweise nur noch nichts davon.

Transzendieren bedeutet simpel gesagt einfach über etwas hinauswachsen, sich über etwas erheben. Im religiösen Sinne geht es meist um Transzendenz des "Egos" oder der Triebhaftigkeit um mit dem Göttlichen zu verschmelzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
21.11.2016, 15:00
Manchmal wird gesagt der Mensch besteht aus Körper, Geist und Seele. Das ist 1/3 Materiell und 2/3 geistlich.

an dem text solltest du aber noch arbeiten:

hier eine hilfe:

der mensch besteht zu 1/3 aus körper

1/3 als seele

1/3 aus geist

---------------------------------------------------------------------

und der geist, das ist er selber!

0

Das bedeutet, dass man mit nebulös ausgedrücktem, jedoch völlig aus der Luft gegriffenen und komplett unbelegtem, jedoch irgendwie interessant klingenden Firlefanz versucht, einfache Gemüter zu beeindrucken und entsprechend zu beeinflussen.

Alte Masche der Religionen allenthalben, seit Jahrhunderten eingeübt und immer wieder erfolgreich praktiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hochbezahlte Philosophen und Theologen schwätzen sowas den Menschen vor. Denn das klingt "gelehrt" und die Leute denken dann: "Wenn der so feine Worte machen kann, dann muß er ja recht haben".

Und die Hochbezahlten wollen ja schließlich ihre Stellen behalten. Daher werden sie nie sagen "alles Quatsch". Sonst müßten sie ja ehrliche Arbeit leisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abergläubisches Geschwafel ohne inhaltliche Substanz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoedini
20.11.2016, 17:51

Das hilft mir leider nicht für meine Kurzarbeit.

0
Kommentar von Dracn
20.11.2016, 17:58

Wenn du dich auf dem Gebiet sicher fühlst und keine Problem hättest, mit deinem Lehrer darüber zu diskutieren, könnte man das zum Abschluss oder in einer Randnotiz erwähnen.

0

Was möchtest Du wissen?