Der Efeu im Garten hat unter den Blättern weiße Gebilde

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Knipse ein Blatt ab, fotografiere es mal ( geh so nah ran wie deine Camera es erlaubt ) . Wenn du wirklich die Blattunterseite ( und nicht die Äste und Verzweigungen bzw. Triebe ) meinst, dann hört sich dies nach einem Schildlausbefall an. Nimm mal ein befallenes Blatt, schneide mit einer Klinge ( Teppichmesser ) das Gespinnst an, und wenn sich darin eine Art Made oder Laus befindet, kannst du diesen Befall kostenlos lösen.

Behandlung : Schäle 4 - 5 Knoblauchzehen, presse sie durch eine Knoblauchpresse oder zerdrücke sie mit der Gabel. Lege sie 24 - max 48 Std in 1 Liter Wasser, und stelle das ganze an einen warmen Ort ( Garten ) . Danach durch ein feines Sieb, oder Tuch schütten und mit 9 Liter Wasser verdünnen. 2 - 3 Tropfen Neutralseife dazu ( Kernseife oder Pril geht auch ) und mit einer Gartenspritze , ( bei kleinen Flächen geht auch der Pumpzerstäuber den man für Zimmerpflanzen benutzt ) die Unterseiten der Blätter besprühen. Dies macht man am besten ganz früh am Morgen oder Abends. 7 Tage lang wiederholt man das ganze und die Schildläuse gehen ein . Das hilft auch sehr gut bei Blattläusen.

Das hört sich gut an. Knoblauch ist mir sehe sympathisch, in jeder Form!

0
@Brugmansie

Den Tip bekam ich vor 5 Jahren von ein Freund. Habe es bei Bohnen ausprobiert und hat super gewirkt. Fang aber mit einer niedrigen Lösung an = 100ml Knobilösung auf 2 - 3 Liter Wasser. Bringt das nichts, kannst du es mit 100ml auf 1- 2 Liter probieren. @ Brugmansie ich mag keine Chemie. Sollten die Schildläuse aber rot sein und auf den Rücken einen weißen Halbmond besitzen, wirkt Knobi nicht :-)

0

Ich denke, Du meinst die Saugnäpfe........damit hält sich das Efeu an Gemäuern fest und rankt hoch

Efeu hat Hafttwurzeln an den Trieben - nicht an der Unterseite einiger Blätter - und die Haftwurzeln sind auch nicht weiß.

1
@BEAFEE

Wunderte mich schon über diesen Tip. Denn die Ranken haften an den Wänden und nie die Blätter. Lustig ist auch der Tip, das es Saugnäpfe sein sollen...:-) Neue Art Hedera helix Saugnix

1

Bin mir sicher, es handelt sich um Wollläuse. Das sind Schädlinge können mit Seifenwasser bekämpft werden. Allerdings ist der Efeu kräftig genug um allein klar zu kommen. Probleme gibt und somit Handlungsbedarf gibt es erst bei Massen auftreten an Kulurpflanzen wie Obst Gemüse und Blumen. Aber auch hier würde ich erst warten ob die natürlichen Feinde es schaffen (Marienkäfer, Raubwanze, Florfliegenlarve & Co ). Vorausgesetzt natürlich im Garten wurde nicht schon durch Insektizide alles plattgemacht was ein fuktionierendes Ökosysthem ausmacht ! ! !

Blattläuse ev. Bewegen sich die Dinger. Mit Seifenwasser einsprühen !

Was möchtest Du wissen?