Der 125er Führerschein. Was lohnt sich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Juliette,

die Frage hat sich mit deiner Aussage "wenn ich AUF ALLE FÄLLE den 125er Führerschein machen möchte" schon erübrigt.

Was soll man denn sinnvolles und hilfreiches antworten, wenn die Entscheidung schon feststeht?

Zumindest der PKW-Führerschein mit 18 ist ja obligatorisch. Begleitetes Fahren mit 17 muss nicht sein.

Natürlich bieten auch schon 125er einen Hauch von Motorrad, aber den Reiz von dem du in einem deiner Kommentare sprichst, den hat man damit sicher nicht. Oder vielleicht doch, weil man halt noch nichts Größeres kennt ;-)

Für den A1, eine gebrauchte 125er, die Haftpflichtversicherung und die Schutzkleidung brauchst du mindestens ein Budget von 5.000 Euro.

Aus meiner Sicht lohnt sich der A1 nur dann, wenn man später auch den A2 machen und Motorrad fahren will.

Als Alternative steht ab 16 Jahren auch noch die Klasse AM (Kleinkrafträder -> Roller) zur Verfügung. Die Fahrerlaubnis kostet aber auch 500 - 700 Euro und das Kleinkraftrad darf nur 50 ccm Hubraum haben und 45 km/h schnell sein.

Die günstigste Lösung mobil zu sein ist das Mofa / der Mofa-Roller. Das kannst du bereits jetzt mit 15 Jahren.

Einziger Vorteil des A1 ist, dass mit diesem schon die Probezeit beginnt und dass man sich schon fürs Auto Schadensfreiheitsrabatt bei der Haftpflichtversicherung "erfahren" kann.

Wenn dir so viel an einer 125er liegt, es dein Traum ist, es dich reizt, es dir in den Fingern juckt, dann mache den A1 und fahre ;-)

Alle weiteren Fahrerlaubnisse - egal ob Auto oder Motorrad - sind aber von dieser Entscheidung nicht zwingend betroffen. Und auch nicht, ob und wann du diese machst.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 18:05

Dankeschön 😊

0

Also ich muss sagen, dass wenn man ne 125er hat, ist man viel "freier", das heißt man kommt eigentlich fast überall hin und muss nicht immer den eltern sagen fahr mich mal da hin, irgendwann haben die da auch keinen Bock mehr drauf.

Natürlich kostet dich der A1 Schein schon ne Menge Geld, jedoch bringt er dir beim Auto wie auch beim A2 Führerschein ne ganze Menge. Bei mir war das so, dass ich mich bei meinem Autoführerschein viel leichter getan habe als andere, da ich ja schon vom a1 die Verkehrsregeln konnte und mich so nicht auf so viele verschiedene Dinge wirklich konzentrieren musste beim Autofahren in der Fahrschule. Dadurch lernste viel schneller fahren und sparst dir so die ganzen Übungsstunden. Beim Autoführerschein entfallen dir dann auch die 12 Theoriestunden Grundstoff, des würdest du ja dann schon alles fürn A1 lernen.

Wenn de dann 18 bist, kannst dein A1 ganz einfach mit vielleicht einer oder zwei Fahrstunden und der praktischen Prüfung für vielleicht 300€ erweitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 16:47

Danke 😇 endlich mal jemand der was positives sagt und nichts das mich von meinen Traum abbringt 😂

0

es ist einfach so, dass der a1 die einzige möglichkeit für 16-jährige ist vernünftige individualmobilität zu erlangen.

sofern du jedoch so lebst, dass du gute öffentliche verkehrsmittel zur verfügung hast, benötigst du den a1 nicht, weil du auch mit öffentlichen verkehrsmitteln überall hin kommst.

hast du keine gute infrastruktur und deshalb zeitintensive wege zur schule oder zum ausbildungsplatz kann dir der a1 eine erleichterung sein.

grundsätzlich rate ich dir motorradfahren als sport zu begreifen. dass du ein motorrad auch im alltag einsetzen kannst, ist lediglich ein netter zusatznutzen.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 19:53

Ja war auch mein kleiner Hintergedanke haha

0

Mit dem 125er bist du halt viel schneller und mobiler. Und du kannst auch 2 Jahre früher allein fahren. Alternativ kannst du auch den AM machen, der kostet nicht so viel, aber dafür kannst du halt auch nur 45 km/h fahren.

Wenn du auf jeden Fall den Autoführerschein machen willst, brauchst du halt das nötige Geld. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 16:11

Ja ich weiß.. Aber ich frage mich halt (da ich den 125er extrem gerne machen will) was sich danach mehr lohnen würde

0
Kommentar von TylerDurden98
28.10.2016, 16:18

Im Falle einer Simson könnte er sogar 65 km/h mit dem "AM"-Schein fahren. Da gibt es eine Sonderregelung.

0
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 16:48

jaa aber auf den am Führerschein bin ich jetzt eher weniger scharf haha

0
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 19:55

Ja hatte ich mir auch schon überlegt

0

Hallo.
Mein Plan war und ist folgender:
Ich habe mit 17 den Führerschein (Auto) gemacht, dieser beinhaltet gleichzeitig 50ccm-Mopeds. So fahre ich also schon ein Jahr mit einer Simson umher und habe vor mit 24 die größte Klasse "A" direkt zu erwerben.
Das ist zumindest, so denke ich, finanziell am günstigsten.

Aber es kommt auf dich an, wie sehr du den Drang hast, direkt Motorrad fahren zu müssen.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 16:00

Der drang ist sehr...sehr hoch 😂

0

Ich würde den 125er nicht machen weil das mit den Dingern sehr gefährlich und auch teuer sind warte lieber und fang mit 16 einhalb mit dem autoführerschein an dan darfst du ja mit 17 begleitet auto fahren .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
28.10.2016, 16:10

jaa aber Auto gibt mir jetzt nicht Soo den Reiz. Das kann von mir aus noch warten

0

Hatte auch den A1 war einer der besten Zeiten in meinem leben kann ich nur empfehlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juliette2409
30.10.2016, 00:08

Cool danke 😊😋

0

Was möchtest Du wissen?