Den Wagen im Leerlauf ausrollen zu lassen ist spritsparender als im Gang ausrollen zu lassen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auf jeden fall verbrauchst du mit eingelegtem gang weniger. wenn du den gang rausnimmst oder die kupplung trittst dann brummt der motor im leerlauf un da brauch er ja sprit. sieht man genau wenn man ne momentanverbrauchsanzeige hat. wenn man ohne gang rollt zeigt er was an, bei eingelegtem gang is der verbrauch 0,0 liter. ich bremse mittlerweile auch oft mit dem motor weil du so die bremsen schonst. vor der ortschaft 2. gang rein un mit dem motor runterbremsen. spart sprit un die neuen bremsen...

Gang ist günstiger. Wenn man das Auto im Gang rollen lässt, also die Kupplung und das Gaspedal nicht betätigt, dann wirkt die Motorbremse. Bei modernen Motoren wird in so einem Fall die Spritzufuhr gestoppt, da die Kolben Energie von den Räder bekommen. Befindet man sich aber im Leerlauf, dann sind die Räder nicht an den Motor gebunden und somit brauchen die Kolben noch Sprit um sich zu drehen.

emjay hat recht wenn du den gang raus nimmst nimmt der motor sptitt damit er nicht aus geht ( standgas ) wenn aber der motor von allein dreht dann schaltet er die spritt zufuhr ab , aber vorsicht nicht den motor aus machen oder abwürgen

Moderne Autos haben sehr oft eine Abschaltautomatik wenn man den Wagen mit eingelegtem Gang ausrollen läßt. D.h. die Benzinzufuhr wird abgestellt. Im Leerlauf (ohne Gang) verbraucht der Motor immer Treibstoff. Ausrollen lassen ohne Gas zu geben ist auf alle Fälle sparsamer. Kurz vor dem Stillstand sollte man jedoch die Kupplung treten :-)

Es kommt auf dein Auto an . Die elektronisch geregelten Autos haben eine Schubabschaltung also sparsammer mit Gang drin rollen lassen . Ältere mit reinem Vergaser besser ohne Gang rollen lassen .