Deine monokausale Artikulation tangiert mich peripher was heißt das hilfeeee?

3 Antworten

Hallo,

das heißt, dass der Sprecher ein Dampfplauderer und Möchtegern-Intellektueller ist.

Hier zeigt sich, dass der Gebrauch von Fremdwörtern - oft ein Schuss ist , der nach hinten losgeht. Oft wirkt das wie gewollt aber nicht gekonnt.

Ein besonders schönes Beispiel:

"Als Kanzler Erhard einmal nicht sonderlich gehaltvoll gesprochen hatte, antwortete Erler süffisant: "Die Rede des Herrn Bundeskanzlers war sehr reziplikativ - Sie werden vielleicht fragen, was das heißt. Es heißt gar nichts, aber es spricht sich so schön."

(Quelle: zeit.de/reden/portrait/200109_staatsmann_ohne)

Mein Dank gilt andreasolar.

:-) AstridDerPu


auf nur eine Ursache zurückgehend, sich auf nur eine Grundlage stützend

http://www.duden.de/rechtschreibung/monokausal

Es müsste ausserdem Argumentation heissen da der Satz mit "Artikulation"

(deutliche Aussprache, Gliederung des Gesprochenen Bildung von Lauten mithilfe der Sprechwerkzeuge)

keinen Sinn ergibt.

Mit Monokausaler Artikulation zeigt man das man von Fremdwörtern gehört hat und diese auch gern in Gespräche einbaut um das Gegenüber mit seiner imensen Inntellugenz zu blenden.

Ich bin auch der Meinung, dass "monokausale Artikulation" suboptimal ist und "monokausale Argumentation hier besser wäre. Alles andere ist primär.

3

Heißt monokausal nicht eintönig?

Nein.

1

Du meinst also, "causa" heiße "Ton"?

0

Was möchtest Du wissen?