Deine Ausrüstung beim Bund selber aussuchen

5 Antworten

teilweise ist selbstbeschaffte Ausrüstung zulässig, wenn sie in Form und Farbe der dienstlich gelieferten entspricht. Aber bei den meisten Sachen geht es nicht. Also du kannst nicht einfach einen anderen Helm tragen (warum auch immer du das wollen solltest). Auch kann die Uniform nicht einfach deinem Style angepaßt werden. Sonst würde die Bezeichnung "Uniform" nicht passen. Was nach der AGA in vielen Dienststellen aber z.B. tolleriert wird und auch nicht unüblich ist, wenn du dir bequemere Stiefel besorgst, wie sie in Bundeswehrausrüstungshops erhältlich sind. Aber wenn du unsicher bist, bleib bei den dienstlich gelieferten Sachen!

das war eigendlich zum plattenträger ich meinte halt auch zum schutz sind ja schluss endlich schuss sichere westen und zum helm war das ganze auch eingendlich nicht bezogen sondern zum haupt teil auf dem platten träger

0

Um deine Frage als einziger gescheit zu beantworten. Cholo1234 ist wohl ein GeZi Soldat und hat soviel Ahnung wie meine kleine Schwester.

Es ist möglich eine eigenen Plattenträger zu kaufen bei uns ist es z.B in Multicam, Coyote/ Khaki, Flecktarn oder Oliv erlaubt. Ich selbst benutze einen LHT mit Platten und ziehe diese Kombi auch bei Gefechtstagen an um damit für den Ernstfall zu üben. Ebenfalls ist es erlaubt einen eigenen Helm zu kaufen insofern er die Sicherheitsbestimmungen einhält. Meistens hilft auch einfach etwas gute Kontakte zu haben. Du wirst dich auf jeden Fall austoben dürfen, aber erst alles Fragen, dann gibt es auch keine Probleme.

Zusatz Information, du kannst dir auch eigene Ausrüstung zulegen z.B Hose, Combat Shirt ect. sind aber nur erlaubt wenn man die Kaserne verlässt und z.B auf dem Schießstand verlegt. In der Kaserne selbst ist nur die Grundform der Uniform erlaubt.

Oh man, noch keinen Tag gedient und schon über die noch nichtmal selbst getestete Ausrüstung meckern und "Verbesserungen" suchen. Mit dir werden wir unseren Spaß haben.

Jeder Soldat wird mit dem, was er braucht versorgt. Wer sich andere Sachen kaufen will, braucht die Genehmigung vom Chef. Wer seinen persönlichen CGI (Cool Guy Index) nicht mit der Ausrüstung der Bw in Einklang bringen kann, sollte es lassen. Oder mal weniger fantasieren.

Da platzt mir regelmäßig der Hintern, wenn Leute meinen, sie müssten neue "coole" Kleidung/Ausrüstung kaufen, nur weil es "hip" ist. Über Zweckmäßigkeit schonmal nachgedacht? Ein GeZi Soldat braucht sicherlich keinen anderen Helm. Kaum jemand, braucht einen anderen Helm.

das war eigendlich zum plattenträger ich meinte halt auch zum schutz sind ja schluss endlich schuss sichere westen und zum helm war das ganze auch eingendlich nicht bezogen sondern zum haupt teil auf dem platten träger

0
@classikcraft

Und?

Ich bekomm' das Flattern, wenn mir Leute mit dezentral beschaffter Ausrüstung im Einsatz rumrennen, alleine wegen der Unfallgefahr, wobei es dann sehr teuer wird, wenn sich rausstellt, dass das privat besorgte Teil Schuld war.

Außerdem bekommt man mittlerweile die neuen Westen und Tragesysteme aus der IdZ Kollektion.

2

Was möchtest Du wissen?