Decke abhängen mit einbaustrahler wie mache ich das mit der Stromverbindung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

vom praktischen her solltet ihr während der montage der Leuchten kabel von Auslass zu Auslass verlegen. die öffnungen für die Ausläse gleich fertig anfertigen. ggf. mit einem Kronenbohrer. die zuleitung zur ersten Leuchte wird ebenfalls aus dem auslass hängen gelassen.

nach abschluss der arbeiten können dann die leuchten montiert werden. eventuell vorhandene vorschaltgeräte werden einfach durch die Öffnung in der decke eingeschoben.

mein persönlicher tipp wären fertige LED Leuchten. also keine Fassungen wo diese MR16 LEDs rein kommen... sieht schöner aus und funktioniert auch in der regel besser...

lg, Anna

Ihr wollt hoffentlich LED-Downlights verwenden!? Die 12 V -Leitung kannst du ruhig lose in d.Rigipsdecke verlegen, v.Loch zu Loch (Niedervolt-Stecksystem). Den Trafo bzw. Netzteil platzierst du in der Decke in Schalternähe (auf genügend Leitung achten, damit man ihn bei Defekt durch ein Downlight-Loch rausziehen kann) oder in der Verteilerdose.

Ebrn lese ich vom bestehenden Decken-Auslass: Da käme bei der LED-Lösung der Trafo bzw. das Netzteil dran.

0

Da Du offensichtlich davon keine Ahnung hast, rate ich Dir, frage den Elektriker Deines Vertrauens ob er Dir das macht.

Besser ist das...

Du ziehst die Kabel von Loch zu Loch, lässt sie zunächst runterhängen. Dann schließt du die Spots an und baust die ein.

Oder habe ich die Frage nicht richtig verstanden?

Ich meinte weil an unsere jetzigen Decke eine stink normale Decken Lampe hängt. Und wenn man die dann abmacht, sind dann dort ja nur die 3 kurzen Kabel. Muss man diese dann nicht so zu sagen verlängern?  Wenn man sich jetzt ein Set mit 5 Spots  holt?

0

Oh, sorry. Da muss ich passen. Bevor ich Dir da Quatsch erzähle ;-)

0

Was möchtest Du wissen?