DDR-BRD "gesellschaftspolitische Betätigung"?

4 Antworten

Damit ist z.B. gemeint, das verlangt wurde, das man in die SED eintritt oder in die FDJ, das war die Jugendorganisation in der DDR.  Aber auch, wenn man da nicht Mitglied war, musste man manche Sachen machen, weil die SED das wollte, z.B. am 1. Mai bei der Demonstration mitlaufen oder beim Subbotnik mitmachen. Subbotnik war ein Arbeitseinsatz bei seiner Arbeitsstelle an einem Sonnabend, den man nicht bezahlt bekam. 

Danke, habe mir das eh gedacht, war mir aber nicht 100%ig sicher :)

0

Hallo,

Also ich hab von den büchern her: Fluchthelfer von klaus-m. V. Keusseler und peter schulenburg, wege durch die mauer von burkhart veigel, die fluchttunnel von berlin von dietmar arnold und sven felix kellerhof und die kleine geschichte der ddr von ulrich mählert verwendet (letztes buch würde ich nicht empfhelen, die anderen fand ich gut) dann noch ein magazin: die geoepoche, die ddr nt 64. Bei den internt seiten müsste ich nochmal suchen, aber soweit ich mich erinner, hab ich sehr wenig vom internet :)

Vielen Dank !!

0
@Blblina

Falls du interesse hast, kannst du mir auch deine email geben, und ich schicke dir meine arbeit :)

0
@Blblina

Meine E- Mail lautet :

cool.cooll@hotmail.com

Natürlich werd ich nicht alles einfach kopieren oder so was in der Art.. es wäre nur eine tolle Hilfe für mich zu sehen wie du das gemacht hast, da ich mir bei der Arbeit sehr schwer tue, deswegen vielen lieben Dank das ist wirklich sehr lieb von dir !!

0

Hallo,

Ich will nicht lästig sein aber ich wüsste trotzdem gerne ob du mir diese Datei schicken wirst oder nicht da ich meine Arbeit bald abgeben muss. Danke schon mal im Vorraus !

Was möchtest Du wissen?