Was ist eine Datumsgrenze. Und warum gibt es sie?

4 Antworten

Die Datumsgrenze verläuft in der Nähe des 180. Längengrads durch den Pazifischen Ozean. Beim Überschreiten dieser Grenze ist das Kalenderdatum zu wechseln. Reist man von West nach Ost, gelangt man in den vorangegangenen, bei umgekehrter Richtung in den nächsten Kalendertag.

Die Notwendigkeit wird ersichtlich daraus, dass man bei östlicher, das heißt der Sonne entgegengesetzter Reise die Uhr bei jedem Wechsel der Zeitzone vorstellt. Würde man an der Datumsgrenze das Datum nicht zurück stellen, hätte man nach einer Erdumrundung 24 Stunden (= 1 Tag) Zeit "erzeugt", was grundsätzlich nicht möglich ist. Die "Tilgung" von Zeit bei umgekehrter Reiserichtung wäre ebenso eine Illusion. Beim Überschreiten der Datumsgrenze wird eine Reise durch alle Zeitzonen in der Gegenrichtung um die ganze Erde simuliert. Eine andere hilfreiche Vorstellung ist, dass man dasjenige Datum annimmt, das ein Reisender mitbringt, der in der Gegenrichtung bis an die Datumsgrenze gereist ist. Der West-, das heißt mit der Sonne Reisende hat seine Uhr fortwährend zurück gestellt. Sein Datum ist um einen Tag kleiner als das des Ostreisenden.

Grundsätzlich könnte jeder Längengrad Datumsgrenze sein. Die heutige Lage ist Folge einer internationalen Vereinbarung. Die meisten Menschen leben weit weg von dieser Grenze. Dass bei ihren nicht allzu fernen Nachbarn Mitternacht und damit der Datumswechsel etwas früher oder später eintritt, ist unerheblich. Für die an der Datumsgrenze lebenden Menschen besteht aber die ungewöhnliche Situation, dass nahe, aber auf der anderen Seite der Grenze lebende Nachbarn immer ein anderes Datum haben.

die internationale datumsgrenze verläuft durch den pazifischen ozean von nord nach süd

ausgehend vom null meridian in greenwich bei london gehen 180 längengrade nach west und 180 längengrade nach ost.

als faustregel gilt: pro 15 längengrade = 1 stunde zeitverschiebung (nach osten 1 stunde später als london, nach westen eine stunde früher)

nach 180 längengraden verläuft dann die gedachte linie, die die "ostzeit" und "westzeit" voneinander trennt.

beispiel: die inselgruppe samoa in der südsee liegt an der datumsgrenze nach westen -- die inselgruppe tonga (nur  wenig entfernt von samoa) auf der datumsgrenze nach osten

in samoa und tonga ist die gleiche uhrzeit: in samoa aber zum beispiel sonntag 12 uhr-- in tonga aber bereits montag 12 uhr

 

die Erde ist eine rotierende Kugel, die sich um die Sonne dreht. Dadurch entsteht Tag und Nacht. Weil Menschen nun mal gerne etwas zählen gibt es ein Datum. Wie aber will ich ein auf einer Kugel ein Datum festlegen? Grenze festlegen. 

Was möchtest Du wissen?