Das Wasser in meiner Regentonne ist sauer geworden..kann ich damit noch meine pflanzen gießen oder vertragen welche das Wasser nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tipp mach eine alte Gardine über die Tonne, bzw. vor den Einlauf, damit fängst du die größte Verunreinigung ab. Das "umgekippte" Wasser schmeckt den Brennnesseln sicher bestens... (die gehen davon nicht ein, falls du das gehofft haben solltest!!!)

Übrigens, die Gardine hält am besten, wenn du ein Gummiband drum machst. Damit verhinderst du nicht nur pflanzliche Verschmutzung, sondern rettest vielleicht auch Leben (Vogel, Eichhörnchen, Maus u.ä.). Mückenbrutstätte bleibt eine Regentonne aber leider wohl immer...

1

In der Landwirtschaft wird Gülle als Dünger eingesetzt. Danach halte ich dein Wasser für unbedenklich.

Also wenn das Wasser sauer ist, solltest du es mal bespaßen. Wasser ist sehr sensibel bei soaws :)
Und woher weißt du wie das Wasser schmeckt?

Spaß bei seite. Das Wasser würde ich nicht mehr nehmen. Bzw. Schau mal ob das Wasser irgendwelche auffäligkeiten hat. Es könnte zb. sein das Wasser abgestanden ist oder Tiere/Algen gebildet hat. Es könnte aber auch sein das dein Nachbar dich Ägern Wollte und Öl oder so'n Zeug da reingeschüttet hat :D Ich bin aber eher für das Erste und sorry für den Dummen kommentar oben :D

Lg Laurin

in der nähe der regentonne habe ich eine meisenfutterstation...dadurch landen immer wieder mal sonnenblumenkerne im wasser und da diese regentonne auch noch im herrlichsten sonnenschein steht...wird das wasser nach einigen tagen sauer...man riecht es sehr deutlich...

ich glaube du hast recht...ich werde es nicht für meine pflanzen verwenden....vielleicht gieße ich damit die brennesseln...mal schauen ob das wasser damit noch eine verwendung erfährt

1

Was möchtest Du wissen?