Kann man das Ende des Weltalls erreichen?

17 Antworten

Erstmal an alle die sagen das Weltall sei unendlich: Das ist nicht bewiesen! Es gibt durchaus Theorien die dies dementieren. Zwar sagt man das sich der Raum unendlich weit ausdehnt, doch dies bedeutet nicht das er unendlich weit ist! Er dehnt sich ja weiter aus. Und alles was sich vergrößert, kann nicht unendlich sein. Denn die Unendlichkeit kann man nicht mehr vergrößern. So gibt es durchaus Theorien, dass unser gesamtes Universum wieder in Energie umgewandelt wird, sobald die maximale Ausdehnung erreicht ist. Also wie vor dem Urknall. Sozusagen ein  Kreislauf. 

Nun zur eigentlichen Frage:

So oder so würdest du das Ende nicht erreichen können. Denn das Universum dehnt sich immer weiter aus. Und diese Ausdehnung ist schneller als alles andere. Das bedeutet das sich das "Ende" sozusagen immer weiter vom Raumschiff entfernen würde. Allgemein entfernt sich alles von einander. Außerdem müsste man schon weit mehr als Billionen von Jahre fliegen. Aber wie gesagt, es geht nicht.


erstmal:  man kannn kaum lesen was Du da schreibst - lauter seltsame Worte, die es gar nicht gibt oder nicht in den Zusammenhang passen.

Das Universum dehnt sich sehr schnell aus (google mal Hubble-Konstante) - um das Ende zu erreichen müßte man schneller als diese Ausdehnungsgeschwindigkeit sein. Und da diese Ausdehnung schon seid 13 bis 14  Milliarden Jahren andauert, muß man schon recht lange fliegen, bis man hinkommt.

Aber eins ist sicher: Dort angekommen findet man ein schönes Restaurant.

Da war ich auch letztens essen, der Fisch ist aber verhältnismäßig teuer und auch nicht mehr fangfrisch!

0

Selbst wenn man einen Rand des Universums festlegen kann und man mit Lichtgeschwindigkeit reisen könnte, bräuchte man immernoch ca. 93 Mrd Jahre um es zu durchqueren (also von einem "Rand" zum anderen). Von der Erde aus wäre es weniger, aber immer noch recht lang. 

Wenn man jetzt mal von genug Sauerstoff und Lebensmitteln ausgeht, müsste man auch eine riesige Anzahl Leute auf die Reise schicken, sonst hat man nach einigen Generationen nur noch eine einzige Inzuchtbrut, die kaum überlebensfähig sein dürfte.

Das Problem hast du auch mit größeren Menschenmengen, die Zeitspanne bis das Problem auftritt ist nur größer

0

Was möchtest Du wissen?