Sich im Weltall fortbewegen

6 Antworten

Hi,

Du könntest annähernd Lichtgeschwindigkeit erreichen. Lichtgeschwindigkeit kann, zumindest über diesen Weg (Wir kennen noch keinen anderen der praktisch funktioniert, theoretisch gibts z.B den Alcubierrie Drive) nicht erreicht werden, da die Masse des Schiffes bei Lichtgeschwindigkeit unendlich sein würde, also unmöglich, denn unendliche Masse kann nicht existieren. Aber mit einem treibstofflosen Antrieb (Gibt es, solange der Cannae-Antrieb noch nicht verifiziert wurde, noch nicht) ist 99,9% der Lichtgechwindigkeit möglich, wenn du sehr viel Zeit hast, da bei zunehmender Geschwindigkeit auch die Masse zunimmt und somit die "Impulse" eine immer geringere Beschleunigung auf das Raumschiff ausüben. Das ist dann Irgenwann, als wolltest du ein Space Shuttle mit einer Silversterrakete vorantreiben. Funktioniert, solange da keine Gravitation ist oder du im Orbit bist, dauert nur sehr, sehr, sehr lange.

Und zu deinem Steinwurf: Wenn du den Stein von z.B der ISS in Richtung Mond werfen würdest und keine Superkräfte hast, würde er da nie ankommen, sondern im Erdorbit bleiben, der wäre dann nur leicht zu dem der ISS verändert. Solltest du den Stein aber am leersten Punkt im Universum werfen, würde er seine Geschwindigkeit beibehalten, bis er in die Nähe einer Gravitationsquelle kommt.

mfg Sheppard

Die Raumschiffe bewegen sich durch das Rückstoßprinzip fort, klar verstehe ich :D nur da es im Weltall kein Widerstand gib, könnte ein Raumschiff mit nur ein Rückstoß eine Konstanze Geschwindichkeit halten.

Nein, so funktioniert der Rückstoßantrieb nicht. Selbstverständlich kann man mit ihm im Weltraum beschleunigen. Der Rückstoßantrieb, der Raketenantrieb, wirkt, weil er nach vorn Widerstand hat und nach hinten nicht.

Beliebig schnell kann man nicht werden, weil man dafür immer mehr Treibstoff brauchte. Da liegt die Schwierigkeit, dein Haken. Deshalb fliegen die Raumschiffe (bis jetzt) ballistisch wie eine Kanonenkugel.

Der Stein wird mit zunehmender Geschwindigkeit immer schwerer soweit ich das weis.

Je schneller ein Objekt wird, desto mehr Masse hat es. Das kannst du dir so vorstellen: wenn man ein kleines Steinchen schwach gegen eine Glasscheibe wirft, bleibt sie ganz. Wenn man den Stein aber mit viel Wucht gegen die Scheibe wirft, geht sie zu bruch. Das kann man mit der Formel E=mc2 berechnen. Weil je schneller etwas wird, desto mehr Energie hat es. E = Energie, m = Masse, c = Lichtgeschwindigkeit.

0
@Metallica95
Wenn man den Stein aber mit viel Wucht gegen die Scheibe wirft, geht sie zu bruch.

Das hat aber überhaupt nichts mit der relativistischen Massenzunahme zu tun, sondern nur mit der höheren kinetischen Energie.

0
@FK1954

Miteinander zu tun hat es schon, nur nicht auf die direkte Art, wie Metallica 95 meinte. Relativistische Massenzunahme und höhere kinetische Energie sind sogar dasselbe, nur in Einheiten gemessen, die sich um den Faktor c^2 unterscheiden. Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84quivalenz_von_Masse_und_Energie. Die klassische Formel für die kinetische Energie, (1/2) m c^2, ist eine Näherung, nämlich das quadratische Glied der Taylorreihe für die relativistische Energie, in der die Ruheenergie, m c^2, das nullte Glied ist.

0
Wenn ich jetzt alle 10sek zb. ein Stoß abgibt, dann fliegt man immer schneller

Ja, die Impulse addieren sich, so lange man nicht im* relativistischen Bereich* ist. Solche Triebwerke (Pulsationstriebwerk) werden/wurden auch für Flugkörper im Luftraum verwendet. Die V1 hat nach diesem Prinzip gearbeitet, allerdings mit viel kürzeren Zeitabständen zwischen den Pulsen.

so könnte man doch Lichtgeschwindigkeit erreichen?

Nee, weder so noch anders (nach heutigem Wissensstand).

Hier ein Link https://de.wikipedia.org/wiki/Verpuffungsstrahltriebwerk

Haben übrigens einen wahnsinnigen Sound, diese Geräte.

Irgendwo gibt es was über interstellare Pulstriebwerke, die mit Nuklearexplosionen arbeiten sollen/könnten/würden, wenn es sie gäbe.

Vor gut 100 Jahren hatte ein Russe die Idee, eine Rakete mit Dynamitexplosionen anzutreiben...

0

Wenn ich jetzt alle 10sek zb. ein Stoß abgibt, dann fliegt man immer schneller oder ?

Nein, nicht wenn die Impulse alle gleichstark sind.

so könnte man doch Lichtgeschwindigkeit erreichen?

Nein. Soviel Energie bringst du nicht auf, zumal die Masse unter Beschleunigung größer wird.

Mit so einem Triebwerk (Pulsationstriebwerk) kann man durchaus beschleunigen. Es gibt da Ideen, kleine Nuklearexplosionen als Antrieb zu verwenden.

Werde da aber nicht mitfliegen.

0

Was möchtest Du wissen?