Darf mein Nachbar den Maibaum einfach zerstören?

7 Antworten

Um allem Ärger aus dem Weg zu gehen, würde ich die zwei Ästchen selber abschneiden oder nach unten binden, daß nicht's mehr über den Zaun ragt.
Wir haben auch so einen “netten“ Nachbar, der uns sogar fotografiert, wenn wir auf der Terrasse sitzen. Also ein selbsternannter Dorfsheriff😠

Jaaa ganz genau so einer ist das :D

0

Um dir Selbsthilfe bei der Beantwortung zu geben:

  1. Wessen Grundstück ist es?
  2. Wessen Bäume sind es?
  3. Wessen Eigentum darf man zerstören?

Solange die Bäume außerhalb bestimmter Abstände zu den Zäunen stehen, dürfte es kein Problem darstellen. Auch seine Allergie ist rechtlich eher kein Grund den Baum zu fällen.

Natürlich darf man sich vor Gefahren schützen, wenn klar wäre, dass der Baum gleich auf sein Haus stürzt dürfte er ihn fällen um Todesopfer zu vermeiden.

Es ist unser Grundstück und es ragen wie gesagt 2 Ästchen von nem halben cm Durchmesser rüber. Es sind unsere Bäumchen, die gestern beim Maibaumverkauf, sogar extra gekauft wurden. Ja es sind vllt wenn man es genau nimmt 30cm zum Nachbarn rüber. Und der Nachbar möchte unsere Bäume zerstören. Obwohl die nur ein paar Tage hier stehen werden. Es ist halt so eine Tradition bei uns.

0
@JamesGol

Überwacht euer Grundstück doch mit einer Kamera. Aber wirklich nur euer Grundstück, nicht seins. Das wäre verboten.

0

Seine Birkenallergie kann dir so lang, wie breit sein. Und, ja, es ist Sachbeschädigung, selbst wenn er die Äste, die rüber ragen, abschneidet, denn ein Maibaum ist nur in seiner Gänze ein Maibaum. Kaputt machen darf er ihn nicht, da es sich um eine zeitlich sehr begrenzte Installation und zudem um ein örtliches Brauchtum handelt, über dessen Realisierung er Bescheid weiss.

Danke vielmals für diese Antwort. Ich denke wir brauchen uns keine Gedanken mehr machen.

0

Müssen wir den Baum fällen?

Hallo, wir haben einen Baum in unserem Garten wo ein paar Äste auf das Nachbarsgrundstück ragen. Unser Nachbar beschwert sich darüber, wir wollten erst nur die Äste entfernen lassen doch dann würde der Baum kippen. Also will der Nachbar das wir ihn ganz fällen. Doch der Baum ist gesund und relativ alt, wir wollen den Baum nicht einfach fällen. Der Baum war auch schon da als wir wir das Haus gekauft haben. Gestern kam der Nachbar nochmal zu uns und meinte, dann würde es anders geregelt werden. Doch wer ist jetzt im Recht? LG

...zur Frage

Ab wann darf ich morgens raus? Maibaumsetzen....

Hallo liebe Community,

Ich habe eine Frage zum 1. Mai. Also ich bin noch nicht 16 und darf ja vom Gesetz aus bis 22 Uhr draußen bleiben, natürlich lässt sich um 22 Uhr kein Maibaum setzten.... Jetzt meine Frage: Wann darf ich Morgens also ab 0:00 wieder raus gehen ? Und um wie viel Uhr kann man am besten einen Maibaum setzen ?

...zur Frage

Darf mein Nachbar auf meinem Grundstück eine Überwachungskamara laufen lassen?

Darf mein Nachbar auf meinem Grundstück eine Überwachungskamara laufen lassen?

...zur Frage

Äste abschneiden die über mein Grundstück ragen?

Bei mir auf dem Grundstück blühen momentan einige Büsche, die etliche Leute dazu verleiten mit Scheren und anderem Schneidwerk die Äste, die über den Zaun hängen, zu stutzen.

Ist das überhaupt Rechtens oder ist das Sachbeschädigung und wie gehe ich dagegen vor? Im Internet habe ich bisher nichts brauchbares gefunden.

Über Infos und Tipps wäre ich sehr dankbar :)

PS: Ich wohne in Thüringen

...zur Frage

Sturmschaden, städtische Baum entwurzelt

Am 9.6.2014 ist durch den Sturm ein Straßenbaum auf der gegenüberliegenden Straßenseite mit Wurzel umgestürzt. Er riss einen weiteren Baum auf meiner Straßenseite mit. Auf meinem Grundstück landete der Baum mit Krone auf meinem Flachdach. Die Äste des gegenüberliegenden Baumes landeten auch auf meinem Grundstück. Die Rolladen wurden durch die Wucht des Falles eingedrückt. Am 10.6. wurde von der Feuerwehr die Fahrbahn der Straße frei geräumt. Die Entfernten Äste wurde auch auf meinem Grundstück deponiert. Zu dem Zeitpunkt habe ich mir nichts weiter gedacht. Die Fahrbahn muss ja frei geräumt werden. Nach telefonischen Nachfragen bei der Stadt, verwiesen an die Feuerwehr. Bekam ich die Antwort: " Ich als Eigentümer des Grundstückes bin für die Beseitigung auf meinem Grundstück zuständig." Die Teile die auf dem Bürgersteig liegen, werden irgend wann einmal beseitigt. Die Äste ragen vom Bürgersteig auf mein Grundstück. Wie sollte ich mich jetzt verhalten? Es sind städtische Baume. Pech gehabt, das diese auf mein Grundstück gefallen sind. Mein Gegenüber freut sich. Muß ich jetzt die Äste durchtrennen, damit ich Äste von meinem Grundstück entfernen kann. Ich möchte ja auch einmal gerne lüften. Weiterhin kann ich nicht sagen wie lange mein Dach dieses aushällt.

...zur Frage

Weihnachten in Litauen?

Wieso darf man an Weihnachten in Litauen keine Fleisch und Milchprodukte Essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?