Darf man sich im Beruf (Tischler) tattoowieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise ist das deine Entscheidung und gerade handwerkliche Berufe sind ja sehr kreative Berufe. Da du kein anzugtragender Verkäufer bist, spricht nichts dagegen. Du kannst ja mal mit deinem Chef und deinen Kollegen mal sprechen und deren Meinung erfragen.

Im Handwerk ist das eigentlich kein Problem. es soll ja sogar tätowierte bankangestellte, Ärzte und Anwälte geben. du sollst dich aber so tätowieren das du das tattoo auch im Sommer gut mit deiner Kleidung verdecken kannst. es muss ja nicht gleich für jeden erkennbar sein das du tätowiert bist.

ich weiß nicht, ob das immer mit dem Beruf zu tun hat, ob man sich tätowieren darf oder nicht - ich denke eher, dass das an den jeweiligen Chefs liegt, ob denen das gefällt oder nicht.

Wenn Du sicher gehen willst, wirst Du Dich schon in Deinem Ausbildungsbetrieb schlau machen müssen.....

"dürfen" tust du alles ob du es dir auch leisten kannst ist die andere Frage und das können wir beim besten Willen nicht beantworten da jeder Arbeitgeber darauf anders reagiert.

Das kommt ganz auf den Chef an. Ich selber bin gelernter Bürokaufmann, und stark tätowiert. Mein Chef war, was das angeht, sehr tolerant.

ich denke nicht es kommt bloss auf deinen Arbeitsplatz an wie dort die Vorschriften sind aber soweit ich weiss ist das bloss bei Jobs mit Kundenkontakt wie Banker oder so :)

ich kann mir nicht vorstellen, dass du als tischler probleme kriegen solltest...

bin bürokauffrau und habe einige (vorallem sichtliche) tattoos und hat bis jetzt keinen gestört.

Hallo, wieso sollte das bei dem Beruf des Tischlers behinderlich sein? ist doch schliesslich ein kreativer Beruf. Vielleicht nicht unbedingt im Gesicht, aber alles andere fände ich total in Ordnung. Wichtig ist, dass du dir einen anständigen Tätowierer empfehlen lässt und ordentlich über Stelle und Motiv in dich gehst. Viel Spaß mit dem Tattoo!!

Was möchtest Du wissen?