Darf man Geschwister Trennen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Umzug, ist kein Grund, die Kinder zu trennen- selbst wenn ihr weiter weg ziehen solltet. Da kann auch der Kindesvater nichts dran ändern. Wenn bei Euch sonst alles in Ordnung ist, könnt ihr getrost weg ziehen. Der Kindesvater hätte dann nur weitere Wege, die ihm denke ich aber zuzumuten sind, wenn er seine Tochter sehen will.

So etwas wird immer im Einzelfall betrachtet. Eine allgemeine Rechtsgrundlage gibt es nicht. Es gibt Mütter, die einfach wegziehen und den Vater erst später informieren. Das Kind hat dann bereits neue soziale Bindungen un d ein Richter wird wahrscheinlich entscheiden, dass du dort bleiben kannst. In Einzelfällen ist es schon vorgekommen, dass die Kinder rückgeführt werden mussten, weil die erforderliche Einverständnis des Vaters gefehlt hat. Das Ganze ist auf jeden Fall vorsichtig zu behandeln. Wenn das Argument des KV ist, dass die Strecke nicht zumutbar ist, solltest du dich zur Hälfte an den Kosten beteiligen. Und bevor jemand das Recht auf Freizügigkeit anspricht: Dies gilt nur für den betreuenden Elternteil und NICHT für die Kinder.

Gut ist das nicht. Es muss doch eine andere Lösung geben!

Waisenkinder zu sich nehmen?

Stellen wir uns vor die Eltern sind 45 und 43 Jahre alt und haben 3 Töchter (14,12 und 8). Kann man dann noch 2 Geschwister (15 und 13) und 1 Mädchen (14) zu sich nehmen? Wenn man das nötige Geld und den Platz dazu hat

...zur Frage

Pflichtteil Schwester

Ich werde in Kürze heiraten und mache mir so meine Gedanken um die Erbfolge innerhalb unserer Familie. Meine Mutter ist bereits verstorben, mein Vater inzwischen 80 Jahre alt. Meine Schwester ist verheiratet und hat zwei Kinder. Weitere Geschwister habe ich nicht.

Zur Zeit wohne ich mit meinem Partner in einem Haus, das früher meiner Schwester und mir zu gleichen Teilen gehörte. Ich habe meiner Schwester vor Jahren ihre Hälfte abgekauft. Mein Partner hat aus einer früheren Ehe zwei Töchter.

Aktuell habe ich ein Testament in dem mein Vater als Erbe und meine Schwester als Ersatzerbin eingesetzt wurden und meinem Lebensgefährten ein Nießbrauchsrecht eingeräumt wird.
Da sich unsere Lebenssituation jetzt doch etwas ändert, möchte ich das Testament eigentlich dahingehend ändern, dass ich das Haus an meinen zukünftigen Mann und seine Töchter vererbe. Wer würden denn nach der Heirat zu welchen Teilen erben, wenn kein Testament existiert? Könnte ich meinen Mann testamentarisch als Alleinerben einsetzen?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Hochzeit: Ärger bevor es überhaupt so weit ist...

Hallo ihr Lieben,

ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich wollen dieses Jahr heiraten. Geplant war Standesamt dann Mittagessen im Restaurant im engsten Familienkreis. Eigentlich nur meine Familie (Mutter mit Freund, Schwester, Onkel und die Oma). Nachdem ich dieses freudige Ereignisse verkündete bekam ich nur zu hören, dass ich die Töchter des Freundes meiner Mutter einladen müsse, sonst würden meine Mutter und meine Oma nicht kommen. Da ich keinerlei Einsicht zeigte Eskalierte es, ich habe mich herum gedreht und bin gegangen. Ich bin 30 Jahre alt, mit meinem Freund 6Jahre zusammen und wir haben ein gemeinsames Kind (4Jahre). Mit den Töchtern des Freundes meiner Mutter habe ich außerhalb des Hauses meiner Mutter nichts zu tun. Da ich früh ausgezogen bin, war ich auch nicht dabei wenn alle gemeinsam Urlaub machten. Die Töchter sind in etwa dem Alter meiner "richtigen" Schwester (20 Jahre), wohnen auch bei ihrer Mutter und sind lediglich mal am Wochenende oder an Feiern bei ihrem Vater. Mir fehlt der Bezug zu ihnen und mit der einen herrscht auch absolute Antisympathie vor, welches auch kein Geheimnis ist. Wie auch immer... Ich habe mich nicht darauf einlassen wollen, die beiden einzuladen. Bei einer richtigen Feier, ja. Nicht aber im engsten Familienkreis. Um dies zu untermauern, sagte ich meiner Mutter, dass es IHRE engste Familie sei und nicht MEINE. Das hat meiner Mutter so gar nicht gepasst und ich glaube, dass ich sie damit verletzt habe. Hätte man von mir allerdings keine Rechtfertigung meiner Gästeliste erwartet, hätte ich nicht so ausholen müssen. Seit fünf Wochen herrscht Funkstille. Mir wurde der Hochzeitsgedanke komplett versaut. Auch mit meinem Freund habe ich seitdem nicht mehr über Hochzeit gesprochen. Jetzt warte ich auf sie, dass sie sich meldet. Zu meiner Schwester sagte sie, sie würde ja gerne ihren Enkel sehen, hat aber keinen Bock sich zu melden... Ja und was gibt das jetzt? Wenn jetzt jeder denkt er sei im Recht? Wo führt das denn hin?

...zur Frage

Habt ihr Geschwister wie versteht ihr euch mit denen?

Wie alt seid ihr

...zur Frage

Kann ich den Mietvertrag aufgrund von gesundheitlichen Gründen fristlos kündigen?

Hallo, mein Name ist Alex. Ich bin 21 Jahre alt und wohne momentan in einer 33qm Wohnung. Ich bin multibler Allergiker und habe Asthma. Meine Wohnung ist in den letzten Jahren immer mehr und mehr zu meinem eigenen Feind geworden und ich habe endlich die Erlaubnis vom Amt bekommen (bin Abendschüler und habe nebenbei nen 450€ Job, mehr schaffe ich nicht neben dem Abitur) umzuziehen. Das Problem ist: Mein jetziger Vermieter.

3 Monate Kündigungsfrist. Ich muss aber jetzt umziehen, da sich mein Gesundheitszustand immer weiter verschlimmert. Aus welchen Gründen auch immer. Es ist nur in meiner momentanen Wohnung so schlimm und ein ärztliches Attest besitze ich bereits.

Da ich jetzt umziehe, muss ich aber trotzdem die nächsten 3 Monate Miete für die andere Wohnung bezahlen, da die zweite Miete nicht übernommen wird.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, diese Kündigungsfrist in meienr Situation zu umgehen? Beim besten Willen. Wenn ich hier bleibe, dann ersticke ich wahrscheinlich noch. Wenn ich es nicht tue, dann verhungere ich aufgrund von Geldmangel xD

Würde mich über Antworten freuen, Gruß Alex

...zur Frage

Warum werden meine Geschwister ernst genommen und ich nicht?

Hallo Leute, meine Frage ist: Wieso werden meine Geschwister bei Gesprächen immer ernst genommen und ich nicht? (Meine Geschwister sind 22 und 24 Jahre alt und ich bin 17 Jahre alt). immer wenn ich was erzählen will ist es denen egal. Die machen das seit Jahren (seit 12 Jahren) und ich fühle mich irgendwie von meiner Familie so vernachlässigt.

Wieso werde ich nie ernst genommen?! Das stört mich so sehr... :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?