Darf man eine Maßnahme abbrechen?

9 Antworten

Sprich mit deiner Sachbearbeiterin über deine Bedenken bezüglich dieser Maßnahme und mach dir vorher Gedanken was du dir ansonsten vorstellen könntest zu tun beispielsweise eine Weiterbildung die dich beruflich voran bringt. Erfahrungsweise lassen sie dich da wahrscheinlich nicht raus aber versuchen kannst du es ja. Einfach aufhören geht nicht sie werden die definitiv das Geld streichen wegen fehlender Mitwirkung.

Deine Chancen werden durch mehr solche Massnahmen nicht besser, sondern nur schlechter.

Wenn Du abbrechen willst, wirst du kämpfen oder den Preis zahlen müssen.

So einfach geht das nicht du must erstmal mit deinem Fallmanage reden wen das dr nichts bringt dan must du es ihm schon sagen aber 30 Berrbungen Ist so gut wie nichst !

Aber bei der dauer kann man Anemen das es nur um die Statitiken geht das du dan da raus bist!

Du kannst mit deiner Bearbeiterin drüber reden, allerdings gibt es mit den von dir genannten Punkten kein recht auf Abbruch.

Und wenns mir gesundheitlich nicht gut geht

0
@Saskia40

dann kannst du zum Doc gehen, wenn der einschätzt bist krank bekommst nen Schein, wenn nicht dann nicht

0

Nicht mit deinen Argumenten.

Wenn es dir gesundheitlich nicht gut geht, dann geh zum Arzt.

Was möchtest Du wissen?