Darf man bei Ramadan Wasser trinken oder nicht?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Nein 75%
Ja 25%

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Leute, was sollen hier diese Witze??? das ist nicht unser niveau!!!

Zur Frage, man darf von sonnenaufgang bis sonnenuntergang u.a. nichts trinken, basta. ich bin 19 jahre alt, faste seit 6 jahren und bin noch nie umgekippt, sowas nennt man selbstbeherrschung. Klar z.B. jemand der während der Arbeit schwitzt und wasser trinken muss, muss nicht fasten..

Ich finde es auch nicht schwer,auf Wasser und Essen zu verzichten!

0
Ja

Sure II: 183 Ihr Gläubigen! Euch ist vorgeschrieben, zu fasten, so wie es auch denjenigen, die vor euch lebten, vorgeschrieben worden ist. Vielleicht werdet ihr gottesfürchtig sein. 184 (Das Fasten ist) eine bestimmte Anzahl von Tagen (einzuhalten). Und wenn einer von euch krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm) eine (entsprechende) Anzahl anderer Tage (zur Nachholung des Fastens auferlegt). Und diejenigen, die es (an sich) leisten können, sind (wenn sie es trotzdem versäumen) zu einer Ersatzleistung (fidya) verpflichtet, (nämlich) zur Speisung eines Armen. Und wenn einer freiwillig ein gutes Werk leistet, ist das besser für ihn. Und es ist besser für euch, ihr fastet, wenn (anders) ihr (richtig zu urteilen) wißt. 185 (Fastenzeit ist) der Monat Ramadan, in dem der Koran (erstmals) als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist, und (die einzelnen Koranverse) als klare Beweise (baiyinaat) der Rechleitung und der Unterscheidung (? al-furqaan). Und wer von euch während des Monats anwesend ist, soll in ihm fasten. Und wenn einer krank ist oder sich auf einer Reise befindet (und deshalb nicht fasten kann, ist ihm) eine (entsprechende) Anzahl anderer Tage (zur Nachholung des Versäumten auferlegt). Allah will es euch leicht machen, nicht schwer. Macht darum (durch nachträgliches Fasten) die Zahl (der vorgeschriebenen Fastentage) voll und preist Allah dafür, daß er euch rechtgeleitet hat! Vielleicht werdet ihr dankbar sein. 187 Es ist euch erlaubt, zur Fastenzeit bei Nacht mit euren Frauen Umgang zu pflegen. Sie sind für euch, und ihr für sie (wie) eine Bekleidung. Allah weiß (wohl), daß ihr (solange der Umgang mit Frauen während der Fastenzeit auch bei Nacht als verboten galt) euch (immer wieder) selber betrogen habt. Und nun hat er sich euch (gnädig) wieder zugewandt und euch verziehen. Von jetzt ab berührt sie (unbedenklich) und geht dem nach, was Allah euch (als Zugeständnis für die Nächte der Fastenzeit) bestimmt hat, und eßt und trinkt, bis ihr in der Morgendämmerung einen weißen von einem schwarzen Faden unterscheiden könnt! Hierauf haltet das Fasten durch bis zur Nacht! Und berührt sie nicht, während ihr (zur Andacht) an den Kultstätten verweilt! Das sind die Gebote Allahs. Verstoßt nicht dagegen! So macht Allah den Menschen seine Verse klar. Vielleicht würden sie gottesfürchtig sein.

Wo, an welcher Stelle, steht da, dass das Trinken von Wasser tagsüber verboten ist? Allah will es Euch nicht schwer machen. Es geht doch wohl eher darum, den Tag über auf Genuß und Völlerei zu verzichten und nicht um Lebensnotwendiges. Natürlich ist das Trinken von Wasser tagsüber erlaubt. Ich bin weder Christ noch Moslem und faste übrigens in der Fastenzeit zwischen Karneval und Ostern seit vielen Jahren indem ich vollständig (und nicht nur tagsüber) auf Rauchen, Alkohol, Süssigkeiten, Fleisch und süsse Getränke (Cola, Fanta, gesüsste Säfte, etc.). verzichte.

Ja, ich habe sowohl die Bibel, als auch den Koran und auch die Torah gelesen und kann mich nur wundern, wie diese interessanten (aber uralten und nicht mehr zeitgemäßen) Bücher von manchen Leuten für ihren Vorteil ausgelegt werden.

Ja

Die mentale Konzentration lässt stark nach, wenn nicht ausreichend getrunken wird. Denken Sie an die Probleme von Konzentrationsschwäche im Straßenverkehr, die Bedienung von gefährlichen Maschinen etc.. Die wissenschaftlichen Forschungsergebnisse sind hier eindeutig. Der Körper benötigt ausreichend Flüssigkeit um konzentriert zu sein. Schafe hüten, eine Ziegel melken oder auf einem Kamel reiten benötigt weit weniger mentale Konzentration als die Teilnahme am heutigen stark technikbasierten Leben. Arme hatten zu jeder Zeit Wasser zum Trinken zur Verfügung. Es ist keine Solidartät mit Armen, wenn man kein Wasser trinkt. Arme hatten jedoch wahrscheinlich kein Coca Cola !!!

Was möchtest Du wissen?