Darf ein Wirt Geld ablehnen, wenn der Gast komplett mit Münzen bezahlt?

14 Antworten

Laut EG-Verordnung müssen Münzen bis zu einem Gesamtbetrag von 50 Euro (Gedenkmünzen bis zu 200 Euro) als Zahlung anerkannt und akzeptiert werden.

Die Grenze wird bei der Anzahl der Münzen gezogen: Bis zu 50 Einzel-Münzen MÜSSEN zwingend akzeptiert werden.

Das heißt: Rechnungen von bis zu 50 Euro - und darunter fällt auch die besagte Rechnung von 19,40 Euro - kann man getrost mit 1-Euro-Münzen (oder auch kleineren Münzen, sofern die Gesamtmenge nicht 50 Stück überschreitet) bezahlen.

In Deutschland KANN die Annahme von Bargeld (und damit auch Münzen) grundsätzlich verweigert werden. Allerdings müssen in diesem Fall alternative Zahlungsmethoden (Rechnung, Kreditkarte, etc.) angeboten werden.

Darüber hinaus kann der Wirt auch festlegen, dass er Bargeld nur bis zu oder ab einem bestimmten Betrag akzeptiert. Nimmt er es allerdings an, und befindet sich der Betrag innerhalb der definierten Spanne, MUSS er auch Münzzahlungen akzeptieren.

Beide Bedingungen (bargeldlos bzw. Bargeld-Spanne) müssen VORHER bekannt und öffentlich einsehbar sein; anderenfalls sie nicht Gegenstand der "Zahlungs-Verhandlung" werden dürfen.

Kurz gesagt: Nein, der Wirt hatte kein Recht dazu. Das Pärchen hätte aufstehen und um eine schriftlich nach Hause geschickte Rechnung bitten können, falls es keine andere angebotene Zahlungsart nutzen konnte oder wollte.

(Ich hätte von diesem Recht Gebrauch gemacht und den Wirt dann bis zum Mahnverfahren warten lassen. Allein der Aufwand, den er dafür treiben muss, wird ihn lehren, nie wieder so einen Unfug zu machen; insbesondere, da im Gaststättengeschäft Münzgeld ständig gebraucht wird.)

Diese Möglichkeit besteht übrigens immer: Es gibt keinerlei Rechtsverordnung, wonach ein Gast eine Wirtschafts-Rechnung SOFORT zu begleichen hat. Das Recht auf eine "nach Hause geschickte Rechnung" besteht immer.

Hallo Marcel, der Wirt stellt sich mit dieser Äußerung komplett ins Abseits. Erstens sind Münzen offizielles Zahlungsmittel und zweitens braucht der Wirt doch bestimmt Wechselgel. Und drittens hat er gerade einen Kunden verloren. Dümmer gehts nimmer. Gruß Peter

Da gebe ich dir Recht, dümmer geht nimmer. DH :))!!!

0

Also die rechtliche Lage kenne ich da nicht, ich selber arbeite aber auch in der Gastronomie (servicekraft) und muss sagen das ich auch nicht alles annehme. Hat ein Gast zB eine Rechnung von sagen wir von 20 euro und er bezahlt da mehrere Euros mit 10,5.2 und 1 cent Stücken muss ich ganz ehrlich sagen das ich das auch nicht nehme! Das Problem ist dabei nur das man das Kleingeld leider nicht so gut loswird als kellner und es quasi 'nur das portemonaie schwer macht' ;)( und ich es nebenbei unverschämt finde eine Dienstleistung mit zu viel Rotgeld zu bezahlen) Bei 1 euro Münzen sieht das ganze allerdings schon etwas anders aus und ich finde die Reaktion des Wirtes daher auch absolut nicht gerechtfertigt!

UMZUG WÄHREND INOLVENZ?

Habe das schon mal gepostet aber diesmal genauer verifiziert...

Ich befinde mich seit einem Jahr in der Privatinsolvenz. Es lief alles glatt und mir wurde auch gute Mitarbeit bestätigt.

Nun stehe ich aber vor einem Problem. Der Vermieter meiner Wohnung hat gewechselt. Dieser möchte mich nicht weiter in der Wohnung behalten, weil er damit etwas anderes vorhat. Zudem ist diese komplett verwohnt. Nur noch in einem Raum funktioniert Licht, die Toilette ist ständig verstopft und teilweise drücken sich Fäkalien unten aus der Toilette!!! Der Boden ist vollkommen ramponiert usw. usw.

Da ich schon seit 20 Jahren da wohne und auch EU-Rente beziehe, weiß er (und auch ich), das ich schwer aus der Wohnung zu bekommen bin. Anderseits sind die Zustände hier (wie oben erwähnt) unterirdisch. Daher will er eine Komplettsanierung und Renovierung vornehmen, was bedeutet, das ich mir eine neue Wohnung suchen muss, denn diese ist mit 6 – 8 Monaten angesetzt. Dafür muss ich ausziehen, zumal ich gar nicht wüsste wohin mit meinem ganzen Zeugs in der Zeit und er, wie gesagt, eh etwas anderes mit der Wohnung vorhat.

Da er aber durchaus fair ist, hat er mir ein Angebot gemacht und würde die Kaution für die nächste Wohnung, die Kosten des Umzuges und die erste Miete erstatten - in Form einer Mietabfindung ). Nun habe ich aber mit Entsetzen gelesen, das man diese gar nicht annehmen darf, bzw. diese in die Insolvenzmasse wandert

Ich möchte nochmals betonen, das ich mir hier keinen Vorteil verschaffen will oder nebenbei Geld raffen, das Geld soll nur Kaution/Umzug/1. Miete decken, (alleine 2 bis 3 Monatsmieten Kaution sind ja schon 1000-1400 EURO)..........und den ganzen Umzugsstress habe ja auch ich, was aufgrund meine chronischen Erkrankung wahrlich kein Vergnügen ist

Mein IV sagte mir ich soll einen Antrag beim Amtsgericht stellen soll das das Geld nicht in die Insolvenzmasse wandert und die würden das normalerweise genehmigen, weil ich das Geld für den Umzug ja brauche und aus der Wohnung wegen dem Zustand auch raus muss.

Nun habe ich aber mit dem Vermieter noch keine Summe vereinbart und vergessen zu fragen welchen Betrag die denn genehmigen....und der IV ist jetzt erstmal in Urlaub.

Ich erwarte nicht das das jemand hier weiß, aber wer kann das denn wissen? Oder gibt es einen Erfahrungswert?

...zur Frage

was ist meine Münzsammlung wert?

Hallo Leute, ich habe 7000 Mark von meiner Oma vererbt bekommen. Nur Münzen, an große Kiste ist das..... Kann man 20 Mark Münzen umtauschen ? Was ist das in Euro ? Oder vielleicht ein großer Sammlerwert.

Es sind : 200 20 Mark Münzen 100 10 Mark Münzen 300 5 Mark Münzen 200 2 Mark Münzen 100 1 Mark Münzen

Es sind viele unterschiedliche Stücke mit allen Jahrgängen.

...zur Frage

Wieviele Münzen muss ein Busfahrer annehmen?

Guten Morgen, ich möchte später mit dem Bus wohin fahren und eine Fahrkarte kostet 2,10€. Habe jetzt aber nur noch ungefähr 20 5Ct. Münzen und der Rest 50 und 20Ct. Münzen , meine Frage wäre deshalb ob der Busfahrer diese 5Ct. Münzen annehmen muss weil ich möchte deshalb nicht extra zum Laden um mir nen Euro wechseln zu lassen.

Mfg

...zur Frage

Nehmen Kassierer 10/20€ Münzen an?

Leider habe ich Grade nur noch 3 10/20€ Münzen hier und kann diese nicht mehr umtauschen, da die Bank zu hat. Im Internet habe ich gelesen dass diese ein gültiges Zahlungsmittel sind und sie von Filialen bis 50€ angenommen werden MÜSSEN. Ist das wahr oder können sie diese trotzdem ablehnen? Danke schonmal.

...zur Frage

Münzen in Geld umtauschen?

Ich habe zwei 10 Euro Münzen und eine 20 Euro Münze, und ich wollte mal fragen ob ich diese Münzen in bares Geld eintauschen kann und bei welchen Banken das geht. Außerdem wollte ich noch fragen ob man dafür umbedingt ein Konto brauch, oder ob es auch ohne geht.

...zur Frage

Woraus bestehen Euro münzen?

Hallo ich glaube ihr denkt jetzt ich bin dumm aber diese Frage ist ernst gemeint.Woraus bestehen euro münzen??? Also ich meine normale 20 cent und 50 cent stücke usw.DANKE IM VORRAUS.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?