Darf ein Lehrer nachträglich die Punktzahl einer Klassenarbeit ändern?

5 Antworten

Ich glaube Lehrer müssen nicht mal angeben, wie viele Punkte es pro Aufgabe gibt. Und wenn sie hier versehentlich eine falsche Punktzahl vorgegeben haben können sie diese durchaus ändern.

Grenzwertig wird es natürlich, wenn die Aufgabe ist etwas aufzulisten und man wegen der 12pkt nur 12 Dinge auflistet, statt der gefragten 17.

Aber eine Regelung dazu ist mir auch nicht bekannt.

Nur die, dass der Lehrer immer Recht hat.

Wenn der Lehrer die Note nicht ändert darf er die Punktzahl ändern. Er darf aber die Note nicht schlechter machen! 

Zum Beispiel:

2x2=5 

Der Lehrer merkt den Fehler nicht und hat dir schon die Arbeit gegeben, dann darf er nicht das die Note ändern.


Hoffe du merkst den Fehler :D


Wieso haben sich die Schüler an der Punktzahl orientiert? Entweder man kann die Aufgabe lösen oder nicht. Oder gilt erst ab 15 Punkten liefere ich die korrekte Lösung?

Natürlich kann der Lehrer die Punkte vergeben, wie er es für richtig hält.

Wenn eine Aufgabe nur einen Punkt hat dann schreibe ich auch nur die Lösung der Aufgabe hin.

2x+ 3 = 7

DAnn schreibe ich x=2 statt erst minus 3 usw aufzuschreiben

Mal ganz einfach ausgedrückt.

0
@Bruce456

Selbst Schuld. Wenn du den korrekten Weg kennst und absichtlich nicht dokumentierst, dann fehlen dir eben die Punkte.

0

Was möchtest Du wissen?