Darf ein Flüchtling in anderes Bundesland umziehen?

2 Antworten

Bundesgebiet = Deutschland.

Genehmigung sollte er sich trotzdem einholen - muss er ja eh für die Arbeitserlaubnis, die er nicht hat (Also hier zusätzlich Bescheid geben hinsichtlich des Umzuges). Bei Herkunftsland Türkei könnte es hier unwahrscheinlich sein, dass er diese erhält

Ich würde auch jeden Schritt mit dem Amt absprechen, alles andere könnte sich Nachteilig auf das Asylverfahren auswirken.

1

Das kann ich mir auch nicht vorstellen.

0

Es gibt für Deinen Cousin keine räumliche Beschränkung. Das ist gut. Bleibt nur die Herausforderung, die Zustimmung der Ausländerbehörde zu erhalten. Wenn ihr keine deutsche Fachkraft gefunden habt, dann ist es leicht zu erreichen, dass die Ausländerbehörde der Einstellung Deines Cousins zustimmt. Frag doch vor Ort bei Deinem Ausländeramt nach.

Die Vorrangsprüfung wurde doch schon längst abgeschafft.

0