Darf der Busfahrer so laut Musik hören das die Ohren schmerzen? -.-

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer ist "EUER" Busfahrer? Öffentlich, Schule? Nein, darf er nicht. Schon aus Sicherheitsgründen, es muß den Verkehr hören können. Beschwert Euch da wo es was nützt.

Hmm wir werden immer wo abgeholt und dann weider in die Schule gefahren..

0
@HomerSimsins

Nun, der Bus kommt ja nicht aus dem Nirwana und plumpst auf die Erde: es gibt einen Unternehmer oder eine Gesellschaft, die dahinter stehen und wenn dieser Busfahrer bis an die Schmerzgrenzen geht mit seinem Gedudel, dann könnt Ihr das auch unterbinden. Wie wäre es mal mit einem schönen Handyvideo - das könnt Ihr doch ansonsten ganz doll, bei jeder Gelegenheit. Und dann schickt man das an die Firma - und dann sollt Ihr mal sehen.

0

Laut "Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft)":

§ 8 Verhalten im Fahrdienst.

(1) Das Betriebspersonal, das im Fahrdienst oder zur Bedienung von Fahrgästen eingesetzt ist, hat sich rücksichtsvoll und besonnen zu verhalten. 
(3) Im Obusverkehr sowie im Linienverkehr mit Kraftfahrzeugen ist dem im Fahrdienst eingesetzten Betriebspersonal untersagt, 
4. während der Beförderung von Fahrgästen: Übertragungsanlagen, Tonrundfunkempfänger oder Tonwiedergabegeräte zu anderen als betrieblichen oder Verkehrsfunk-Hinweisen zu benutzen.
https://www.gesetze-im-internet.de/bokraft_1975/__8.html

Euer Dorfbusfahrer?

Was möchtest Du wissen?