Cursorposition im Excel

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst doch oben in dieses Feld einfach den Buchstaben und die Zeile eingeben, dann springt die Markierung automatisch da hin. Genauso wird da auch die aktuell ausgewählte Zelle angezeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Namenfeld oben links wird die Cursorposition wiedergegeben, es sei denn, die Zelle hat einen Namen, dann steht der drin. Zeile und Spalte sind am Zeilen-Spaltenkopf farblich herausgehoben oder in älteren Versionen durch Schattierung. Schau mal ganz genau hin.

Ist der Cursor ausserhalb des dargestellten Zeilen-/Spaltenbereichs, siehst Du nur die Adresse oder den Namen (siehe erster Satz). Willst Du nun in dieses Umfeld zurückkehren, gehe mit den Bewegungstasten 1x nach unten und 1x nach oben. Dann bist Du wieder in der Ausgangszelle und der Bildschirm ist dahingesprungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
13.07.2011, 15:35

Du solltest Zeilen- und Spaltenköpfe natürlich anzeigen, die Screens sind heutzutage so groß, dass da genug Platz dafür da ist (wenn nicht, reicht er Dir auch sonst nicht! Ich wollte auch immer NOCH MEHR gleichzeitig sehen!

0

das passiert automatisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?