Cosplayen zum Beruf machen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1.) Als Dumm würde ich es nicht bezeichnen, aber ich halte es für besser trotzdem das Abitur zu machen.
Du bist in der 10. Klasse, also 14-18 Jahre alt. Das bedeutet es kann sich noch eine ganze Menge ändern. Egal ob Dir das Cosplayen nun irgendwann nicht mehr gefällt, Du bei der Schneiderausbildung merkst, dass es doch nichts für Dich ist oder irgendetwas anderes. Das kann alles mögliche sein.
Da ist es immer besser das Abitur bereits zu haben, damit Dir die Tür zu allen Berufen und auch zum Studium offen steht.

Weiterhin wirst Du auch Diese Schulzeit nie wieder haben. Was das genau bedeutet, wirst Du zwar erst merken, wenn Du aus der Schule raus bist, aber ich will's trotzdem erwähnen.
Weder Berufsgymnasium noch Berufsschule bieten Dir soviel Freizeit, wie während der Schulzeit.

2.)Ich weiss, dass es ein Modestudium gibt, wofür man natürlich ein Abitur braucht. Meines Wissens nach gehört das Anfertigen entworfener Kleidungsstücken auch dazu, wie groß die Zusammenhänge zwischen beiden Ausbildungen ist, kann ich aber nicht sagen.

3.) Wenn Dir das Herstellen und Be-/Verarbeiten von Kleidungsstücken an sich gefällt und nicht nur die Liebe zum Cosplay dahinter steckt, klar, warum nicht?

4.) Ich denke nicht, dass Du durch's Cosplayen an sich Geld verdienen könntest. Für das Auftreten bei Events werden in der Regel nur Modells bezahlt.
Was das Herstellen angeht, so gibt es große Hersteller, die Kostüme und Accessoires in nahezu allen Bereichen anbieten.
Die besitzen auch entsprechende Lizenzen, um das überhaupt kommerziell vertreiben zu dürfen.
Als Einzelperson, Schülerin und momentan noch ungelernte Schneiderin, halte ich es für unwahrscheinlich, dass Du genug Kunden bekommen würdest, um alleine die Lizenzen bezahlen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?