Comptine d'un autre été: L'apres midi

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Noten vom Klavierstück können (wie bei alle anderen auch) in verschiedenen Tonarten geschrieben sein. Es kommt drauf an, wie das Arrangement ausgestalltet ist. Für "leichte" Versionen von klavierstücken werden oft C-Dur, G-Dur oder F-Dur genommen. Bei Noten für Singstimmen oder Chor wird auf die optimale Stimmlage der stimmen Rücksicht genommen.

Und je nachdem, welche Spannung der Komponist aufbauen wollte oder für welches Instrument die Noten geschrieben wurden sind die Orginalnoten in den passenden Tonarten geschrieben.

Wenn du wissen willst, welche Tonart du spielst, müsstest du mir mehr Angaben machen. ev. die Tabs(Akkorde) oder die Vorzeichen der Noten und die letzen 3 Noten im Stück.

Sogar die gleichen Tasten und die gleichen Töne können verschiedene Bezeichnungen haben. Das ergibt sich aus der jeweiligen Tonart, mit # oder b - Vorzeichen, in der das Musikstück geschrieben ist.

Das ist für einen Anfänger natürlich sehr verwirrend. Es gibt verschiedene Zeichen, die direkt vor den Noten oder am linken Anfang der Notenzeile stehen und die geschriebenen Noten um jeweils einen halben Ton erhöhen oder erniedrigen.

Wenn z. B. vor einem c ein # steht wird der Ton erhöht zu cis.

Steht vor einem d ein b, dann wird der Ton erniedrigt und des genannt.

Beide Varianten stimmen für die schwarze Taste, die zwischen c und d liegt. Es schult dein Gehör, wenn du dir ein paar Stücke mit verschiedenen Vorzeichen einübst und nicht nur das ganze ohne Theoretie auswendig lernen willst. Mit der Übung und in Verbindung mit richtigen Musiknoten wird die Notenschrift leichter verständlich.

Mehr Infos zum Notenlesen hier:

http://www.gutefrage.net/tipp/noten-lesen-lernen-einfach-sicher-schnell

Viel Erfolg mary

Noten lesen kann ich ja (;

Die Akkorde der linken Hand sind: g-dur, h-dur, e-dur und d-dur (: Die letzten 3 Noten sind: g'', e''und g'. Als Vorzeichen steht # vor f (;

Soll ich dann als Tonart alle 4 Akkorde hinschreiben? (:

0
@Rierie2714

Die Tonart von deinen Noten ist G-Dur. Das eine Vorzeichen # vor dem f ergibt das fis.

Im folgenden Link sind alle Tonarten mit den jeweiligen Vorzeichen gut dargestellt. Je nachdem wieviele # oder b in den Notenzeilen (ganz links) vorgegeben werden, kannst du die Tonart des Stückes erkennen. Häufig wechselt im Stück auch 1 - 2 mal die Tonart, dann sind da mehr oder weniger Vorzeichen wie am Anfang. Schau mal:

http://de.wikipedia.org/wiki/Quintenzirkel

0
@autsch31

danke (: ps: hab ne 1 auf meine aufgaben bekommen (:

0

Freut mich ! Hier noch eine Übersicht über alle 24 Tonarten.

Nach dem du G-Dur jetzt kannst, schau mal D-Dur (2#9 oder F-Dur (mit 1b) an. lieben Gruss mary

 - (Musik, Klavier, Tonart)

Was möchtest Du wissen?