Chinesische Ente frittieren?

...komplette Frage anzeigen ..... - (Kochen, chinesisch)

2 Antworten

Wenn sich "Wiesenhof" vermeiden liesse, wäre es sicher besser, weil gerade DIESE Firma für quälerische Massentierhaltung bekannt ist. Das, was ICH als "Knusperente"kenne, kaufe ich bei Lidl, sorge dafür, dass eine reichliche "Gemüseunterlage" unter dem Fleisch liegt, und würze die Haut zwischendurch(beim Backen) mit reichlich Honig.Zusätzliches Fett braucht Entenfleisch kaum, da direkt unter der zu knuspernden Haut eine ordentliche Fetschicht vorhanden ist. (Zur Würze des Honigs: Tannen- oder Waldhonig macht sich besonders gut)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss es!

Das ist nicht nur Kochkunst, sondern vor allem Lebensphilosophie!

Einem Chinesen bringst Du auch nicht bei, wie man z. B. echte Thüringer Klöße macht!

Wo soll bei einer "beijing kaoya" (so heißt diese Ente auf Chinesisch) eine Teigmischung drauf sein? Auf dem Bild sieht man nur eine krosse und knusprige Haut des Federviehs, aber keine Teighülle!

Geh auf eine der vielen Internet-Seiten und informier Dich über dieses Gericht! Hier z. B. :

http://www.chefkoch.de/rezepte/259791101566719/Peking-Ente.html

Aber denke nicht mal im Ernst daran, dass Du das hinbekommst wie ein chinesischer Spitzenkoch! Frittiert wird da nämlich gar nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yingfei
01.08.2016, 01:38

Dir ist aber schon bewusst, dass du jetzt von einer besonderen Zubereitung der Ente sprichst? Und das der Fragesteller eben keine "Pekingente", sondern frittierte Ente zubereiten will? Da gibt es schon einen Unterschied.
Kantonesen bereiten Ente auch wieder anders zu und in den verschiedenen Provinzen wirst du wieder andere Arten der Zubereitung finden.

0

Was möchtest Du wissen?