ChemieTrottel sucht Hilfe! Reaktionsglg. für Mg und HNO3 // Mg und HNO3.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

MG + HNO3

Mg ist zweite Hauptgruppe

Mg + 2HNO3 -> Mg(NO3)2 + H2

Mg + 2HCl -> MgCl2 + H2

Cu + HNO3 Kupfer ist eine seltene Ausnahme, ist zwar 1. Nebengruppe aber meistens 2-wertig, also wie Mg behandeln. In verdünnten Lösungen reagiert es - glaub ich - einwertig. Also

2Cu + 2HNO3(verd.) -> 2Cu(NO3) + H2

Seit wann reagiert Kupfer mit verdünnter Salpetersäure? Und seit wann entsteht aus Kupfer und Salpetersäure Wasserstoff?

0
@cg1967

upps, Kupfer ist Halbedelmetall und reagiert gar nicht mit verd. Salpetersäure. Mit HCl, egal ob verd. oder konz., reagiert Kupfer in erster Näherung gar nicht. Da aber immer auch etwas O2 in HCl-Lösung ist, reagiert es GANZ langsam zu CuCl.

0
@FreundGottes

Mit konzentrierter Salpetersäure wird die NO3^-Gruppe reduziert zu gasförmigen NO und NO2. Es hängt von der Vorbehandlung des Kupfers ab (Oberfläche) und der Konzentration der Salpetersäure, etwas Wasserstoff entsteht auch immer. Es laufen folgende Reaktionen gleichzeitig ab:

Cu + 4 HNO3 -> Cu(NO3)2 + 2 NO2 + 2 H2O

3Cu + 8 HNO3 -> 3 Cu(NO3)2 + 2 NO + 4 H2O

2Cu + 2HNO3 -> 2Cu(NO3) + H2

0
@FreundGottes

Laut http://www.seilnacht.com/Chemie/ch_hno3.htm läuft nur die mittlere Reaktion ab.

Auf uni-protokolle werden die beiden oberen Gleichungen genannt, welche Reaktion abläuft sei konzentrationsabhängig, mit halbkonzentrierter entstünde NO. Auf uni-siegen wird ein Versuch an Luft gezeigt, bei welchem NO₂ entsteht und RG 1 genannt.

RG 3 wird entweder nicht genannt oder ausgeschlossen. Ich tippe darauf, daß auch Wasserstoff entsteht, allerdings aus Verunreinigungen des Kupfers.

0
@cg1967

Man kann den Anteil oben genannter Reaktionen über die freien Reaktionsenthalpien und Boltzmann-Verteilung berechnen. Wo eine 1-wertige Kupferverbindung entsteht, entsteht auch immer eine 2-wertige und umgekehrt. Das üble ist dann noch die Berücksichtigung der O2-Konzentration und der Verunreinigungen der Salpetersäure und des Kupfers.

0

Schau Dir

a) die unterschiedlichen Eigenschaften von Mg und Cu sowie

b) die unterschiedlichen Eigenschaften von HCl und HNO₃ an.

Bei der Salpetersäure kommt's auch noch auf die Konzentration an.

Was möchtest Du wissen?