CHEMIE; wie ermittelt man die Wertigkeit eines Säurerestes?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Betrachte das ganze Säure- oder Salzmolekül. Beim Säuremolekül ist das einfach. Du zählst die Anzahl H, die diese Säure abgeben kann, dann hast du die Ladung des Särerests. Beispiel HCl -> Säurerest C^l- , H2SO4 -> Säurerest SO4^2-. Bei Salzen funktioniert das im Prinzip ähnlich. Da musst du halt auch darauf achten, ob das Kation ein- oder mehrwertig ist. Beispiel: Na2SO4 -> Särerest SO4^2-, MgSO4 -> Säurerest ebenfalls SO4^2-, weil Mg zweiwertig ist (2. Gruppe im PSE) usw.

Wasserstoff hat die Oxidationszahl (Wertigkeit) +I. Dann muss der Säurerest in der HCl die OZ = -I, der Säurerest in der Säure H₂SO₄ die OZ = -II, der Säurerest in der Phosphorsäure H₃PO₄ die OZ = -III haben.

Da Schwefelsäure und Phosphorsäure verschiedene Säurereste haben können, habe ich diejenigen genommen, die keine Wasserstoffatome mehr gebunden enthalten.

Erkennst Du wie man auf die OZ (Wertigkeit) des Säurerests kommt?

GuitarGirl162 26.04.2012, 18:25

hei (:

kannst du mir helfen ? ich glaube du kennst dich aus!! (:

WIE MACHT MAN DAS???

Al + H2SO4 ---> ??????

0

Was möchtest Du wissen?