chemie in der Oberstufe schwer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe Chemie in der Oberstufe gehabt als Abiturfach und fand es eigentlich ganz in Ordnung is zwar immer die Ausrede von allen Schülern aber es kommt auf den Lehrer an wie er euch das vermittelt.

Frag doch mal deinen Chemie-Lehrer - der kann dir auch genauer sagen, wie du dich vorbereiten kannst. Normalerweise kann man mit Fleiß echt viel raus holen und ich fand die Oberstufenchemie noch besser als die Mittelstufenchemie, weil man dort mit den Modellen einfach weiter kommt und mehr verstehen kann. Allerdings kann es sein, dass du etwas mehr rechnen musst als in der Mittelstufe - abhängig vom Bundesland....

Also ich habe die Erfahrung gemacht das Chemie bis zur Klasse 10 recht einfach ist. zum mindestens im Gegenteil zur Oberstufe. Ich dachte Chemie in der Oberstufe geht voll klar, abver da hatte ich mich getäuscht. Deshalb wenn du kein Chemieass bist, wähle es lieber ab.

Jona97 28.06.2014, 20:13

Leider kann ich nichts wählen da ich in den anderen fächern wenig verstehe oder es mivh nicht interessiert Denkst du ivh kann das ganze in den Sommerferien nochmal lernen

0

Hab Bio und Chemie 4stündig und ich kann mich nicht beklagen. Ist auf jedenfall eine gute Wahl und macht außerdem Spaß. Musste einmal auch auf eine Chemiearbeit überhaupt nicht lernen da die exakten Themen schon im Bio Unterricht drann kamen. Da sich auch einiges überschneidet muss man auch nicht soooo viel lernen. Bio ist übrigens das lernintensivere Fach.

Was möchtest Du wissen?